Was wir bislang zur PS4 wissen

Jetzt auch in günstiger

Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon Sefie » 22. März 2013, 10:08

Ich dachte mir, ich mache eben eine mehr oder minder kurze Liste fertig, was bislang an Informationen bestätigt ist und was ich mir so denke zur kommenden PS4: Seht mir bitte nach, wenn ich nicht ganz auf Stand bin, da ich meinen Nachrichtenstrom noch immer im Hintertreffen bekämpfe und im Schnitt einen Monat hinterher hinke.

  • Erscheinungsdatum: US - Weihnachten 2013, EU bislang noch nicht angekündigt.
  • Architektur: Die PS4 wird von einem modifizierten AMD Jaguar Prozessor angetrieben, welcher ein x86 Octacore ist, welcher eine integrierte AMD-Grafik auf RadeonHD7850-Niveau besitzt. Beide teilen sich 8GB extrem schnellen GDDR5-Speicher. Dazu kommt noch ein BluRay50-Laufwerk und eine "große" HDD. Das alles spricht für gleichwertige Grafik auf PC, PS4 und XBox, da man sich als Entwickler nicht mehr auf eine völlig fremde Architektur einstellen muss.
    Außerdem hat die Konsole einen ARM-Prozessor, welcher sich um Hintergrundaktivitäten wie Downloads und Streams kümmert und der zusammen mit dem (für Konsolen) riesigen RAM erlauben soll, dass man die Konsole mitten im Spiel schlafen schicken kann und sie binnen Sekunden wieder da ist, wo man sie ausgemacht hat.
  • Controller: DualShock4, welcher grundlegend das Design des DS3 erbt, aber dabei etwas flacher ist und dezent anders geformte Hörner hat. Außerdem wurden die analogen Schultertasten an die XBox angepasst und krümmen sich nun vom Controller weg statt zu ihm hin. Start- Select- und PS-Button werden durch ein 2Punkt-Touchpad ersetzt und es gibt einen "Share" Button zum Screenshots, Nachrichten und Videos im Netz teilen. Außerdem sind die Analogsticks nicht mehr pilzförmig, sondern haben einen erhabenen Rand um eine versenkte Oberfläche für mehr Grip.
    Außerdem gibt es eine Stereo-Kamera, welche eine Lichtleiste am Controller 3D im Raum erfassen kann. Außerdem funktioniert die Kamera auch mit PS3-Move-Sets, aber wohl nicht wie Kinect mit dem Körper. Außerdem soll die PS4 Voice-Commands unterstützen.
    Der PS3-DualShock3 wird mit der PS4 nicht funktionieren, da das Kommunikationsprotokoll, welches für die Bluetooth-Verbindung verwendet wird nicht kompatibel ist.
    Ob die PS4 wie die PS3 kompatibel zu gängigen USB-PC-Controllern (Gamepads & Lenkräder von Logitech z.B.) ist ist noch offen.
  • Abwärtskompatibilität: Die PS4 hat eine komplett andere Architektur als ihre Vorgänger und ein spezieller Chip für PS3-Titel (wie bei der PS3fat für PS2-Titel) wäre zu teuer. Darum gibt es PS3-Titel nur als Stream, da die PS4 Gaikai-Streamgaming integriert hat. Bislang sieht es aber noch so aus, als müsste man jeden Titel für die PS4 neu kaufen. Dass man automatisch das Spiel gestreamt bekommt, sobald ein original-Datenträger von einer älteren PS eingelegt wird wäre toll, ist aber nicht bestätigt. Für die PS3 gekaufte PSN-Titel werden übrigens wohl auch nicht übertragbar sein, selbst wenn sie für die PS4 re-released werden.
  • Streaming: Ist schon bei Abwärtskompatibilität genannt, aber ich schreibe es noch mal explizit: Die PS4 hat nativ Gaikai an Board und unterstützt damit Live-Streaming. Sowohl von Servern auf die Konsole als auch von Konsole zu Konsole. Das bedeutet, dass ich z.B. wenn ich wo nicht weiter komme einem Freund die Kontrolle über mein Spiel geben kann, indem ich das Bild meiner PS4 auf die seine streame und seine Kontrollen auf meine. Außerdem sollen im PSN-Shop gekaufte bzw. kostenlos erworbene Dinge nicht groß heruntergeladen werden müssen, sondern man läd erst mal nur das allernötigste herunter und "streamt" im Hintergrund den Rest. Das ist aber dann nicht das gleiche Streaming wie bei Gaikai, sondern eher mit der Technologie von GuildWars zu vergleichen, wo Levels erst geladen werden, wenn sie benötigt werden, allerdings auf der PS4 dann ohne Wartezeiten, da das im Hintergrund unbemerkt geschieht. Wenn man also einige Stunden gezockt hat befindet sich von selbst das gesamte Spiel auf der Platte, aber selbst bei einem 50GB-Titel kann man wenige Minuten nach dem Erwerb loszocken und auch Demos soll man quasi direkt aus dem Store spielen können. Und ob nun per Videostream oder Datenstream, aber der Stream soll es auch möglich machen, jedes beliebige Spiel im Store zu testen, ohne einen großen Download vorweg zu machen.
  • Gebrauchtspiele: Werden offiziell unterstützt, zumindest bei Retail-Titel, die physisch auf Disk im Laden gekauft wurden. Online gekaufte Titel sind fest an das Konto gebunden. Zumindest am Anfang ihres Zyklusses sollen aber Datenträger der primäre Verkaufskanal sein.
  • Auflösung: Endlich laufen alle Spiele in 1080p. Grundsätzlich unterstützt die Konsole Auflösungen bis 4K, aber um Spiele in dieser Auflösung zu berechnen fehlt die Leistung. Ergo wird man anfangs "nur" Videos in dieser Qualität sehen können. Später, vermute ich persönlich, wird man bei entsprechender Leitung 4K-Games streamen können.
  • Onlinezwang: Gibt es nicht. Offiziell heißt es, man könne die Konsole komplett offline betreiben, wenn man das denn wirklich wolle.
  • Cross-Platform-Play: Soll gegenüber der PS3 "massiv ausgebaut" werden. Ob das bedeutet, dass man nun auch mit einem XPeria und nicht nur einer Vita mit der PS4 zusammen arbeiten kann, oder ob dies als ein hersterübergreifender Angriff auf MS' Smart Glass ist ist aber noch unklar. Zumindest GameStar spekuliert, dass eine stärkere Verknüpfung zu iOS und Android denkbar wäre. Ich persönlich tippe auch auf solche Funktionen wie vom iPhone aus Spiele zu shoppen, die dann durch den ARM-Chip direkt auf die Konsole übertragen werden und fertig sind, wenn ich heim komme.

Gibt bestimmt noch mehr Infos, aber das habe ich auf die Schnelle zusammenbekommen. Wenn ihr noch was findet sagt einfach hier bescheid, ich editiere es dann rein, am besten immer mit Quelle. Wenn ich etwas finde editiere ich es auch rein und packe nen kleinen Kommentar in nen neuen Post.

Ihr könnt auch gerne Bilder zu dem Thema hier posten. Ich habe leider gerade nicht die Zeit, da noch schicke selbst zu suchen.
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild

Nutzer die sich bei Sefie für diesen Beitrag bedanken: 5
BongoKarl, dr-pain82, Duffel, ManiacTobi, MSFett
Starpower: 29.41%
 
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon ManiacTobi » 23. März 2013, 12:33

In Tapatalk ist es eine einzige Wall of Text, da Aufzählungspunkte ignoriert werden :( Aber halb so schlimm, durch die Fettungen geht es.

Ansonsten schöne Zusammenfassung, dürfte so ziemlich alles sein, was derzeit bekannt ist.

Zur Hardware-Architektur lässt sich noch sagen, dass diese ziemlich innovativ ist und es derzeit sowas noch nicht auf dem Markt gibt, somit theoretisch mehr Performance möglich ist als bei ungleich teureren PCs.

CPU und GPU teilen sich nämlich die 8 GB DDR5-RAM (UMA, unified memory architecture) und können über ein extrem schnelles Bus-System darauf zugreifen. Somit kann man auch nicht die reine Rechenleistung der einzelnen Komponenten mit PC-Hardware vergleichen (was derzeit in vielen Foren und von PC-Fanboys leider gerne und unqualifiziert gemacht wird).

Ich bin gespannt was damit möglich sein wird und hoffe auf ein ähnlich innovatives System für die neue Xbox.
"You may be able to prolong your life, but it's not like you can escape your inevitable death, is it?" (Krauser)
Mein aktuelles Drumset: ION Rolands | GamesAktuell.de Profil | TrueAchievements Profil | Xbox Live Profil
Benutzeravatar
ManiacTobi
Manager
 
Beiträge: 448
Registriert: 20. März 2012, 14:50
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 218 mal
Dank erhalten: 116 mal
Plattform: Xbox 360, Xbox One
Ort: Fürth
XBOX Gamertag: ManiacTobi
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon dr-pain82 » 23. März 2013, 12:44

ManiacTobi hat geschrieben:CPU und GPU teilen sich nämlich die 8 GB DDR5-RAM (UMA, unified memory architecture) und können über ein extrem schnelles Bus-System darauf zugreifen. [...] Ich bin gespannt was damit möglich sein wird und hoffe auf ein ähnlich innovatives System für die neue Xbox.

*hust*
Die von Microsoft entwickelten Spielkonsolen Xbox und Xbox 360 verwenden ebenfalls UMA. Diese besitzen also keinen dedizierten Grafikspeicher, sondern einen gemeinsamen Speicher für CPU und GPU.

http://de.wikipedia.org/wiki/Unified_Me ... chitecture
Feel the endless pain
locked in metal chain
- KREATOR

[Timeline des Plastic Rock]
Benutzeravatar
dr-pain82
Botschafter des PlasticRock
 
Beiträge: 6541
Registriert: 13. Januar 2010, 13:35
Wohnort: Horstmar
Hat sich bedankt: 657 mal
Dank erhalten: 629 mal
Plattform: PS3
Ort: Münster
PSN-ID: DR-PAIN82
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon ManiacTobi » 26. März 2013, 11:44

dr-pain82 hat geschrieben:
Die von Microsoft entwickelten Spielkonsolen Xbox und Xbox 360 verwenden ebenfalls UMA. Diese besitzen also keinen dedizierten Grafikspeicher, sondern einen gemeinsamen Speicher für CPU und GPU.

Stimmt, da war doch was ;)

Ich hatte die Fakten nicht mehr genau im Kopf - das innovative bei der PS4 ist nicht der UMA, sondern ein gemeinsamer Speicher-Adressraum, d.h. dass CPU und GPU gleichzeitig auf die gleichen Daten zugreifen können. Bei der Xbox/360 war das soweit ich weiß nicht der Fall. Das Ganze ist Teil einer sog. HSA (Heterogeneous System Architecture).

Hier noch ein paar Zitate aus dem PC Games Hardware Forum, die tiefer in die Materie einsteigen:

"Gemeinsamer Adressraum für CPU und GPU ist topaktuell, gibts bisher noch nirgends, die PS4 wird das Erste (oder zumindest eines der Ersten) Produkte sein, welche eine HSA fähige APU besitzen."

"Eine PS4 besitzt aber nicht einfach eine simple HD7970 mit deren 2 Compute Pipelines und 2 Queues, sondern eine für GPGPU optimierte HSA APU mit 8 Compute Pipelines und 64 Queues. Im Klartext bedeutet das, dass die "zum Release veraltete Low-End-Hardware" der PS4 mit ihrer extrem hohen Parallelität viel mehr GPGPU Operationen gleichzeitig und viel effizienter abarbeiten kann als eine HD7970 mit ihrer monolithischen Struktur."

"Bandbreite ist für Videospiele sehr wichtig, weil sie bestimmt wieviel Inhalt deines RAMs du pro Frame nutzen kannst.

Die PS4 wird 8GB mit 176GB/s haben. Im Klartext heißt das, dass sie in einem 60FPS Spiel 2.93GB Daten pro Frame nutzen kann. In einem 30FPS Spiel sogar 5.86GB pro Frame. Der restliche Speicher dient dabei als Puffer. Ein großer Pool alleine bringt dir nicht viel, wenn du die Daten nicht "auf die Straße bringen" kannst. Nur mal zum Vergleich: Ein durchschnittlicher DDR3 PC Arbeitsspeicher kann in einem 60FPS Spiel nur mickrige 0.5GB seines Speichers nutzen. Die Latenzen sind wie bereits gesagt für Grafikrendering ziemlich uninteressant. Sie sind wichtiger für GPGPU, aber dafür ist Sony mit der HSA Bauweise und dem unified memory pool exzellent gerüstet.

Die Speicherarchitektur ist definitiv das Prunkstück der neuen PlayStation. 8GB unified GDDR5 in einer Spielekonsole ist eine absolute Sensation, man kann es nicht anders sagen. Ihr müsst euch das mal klar machen: Bei 30FPS kann Sony pro Frame mehr Gigabyte an Daten nutzen als HD7970 und GTX680 zusammen in ihre beiden Pools reinbekommen!

Nehmen wir nur dieses überaus wichtige Detail, wird schnell klar das NVIDIA sich selbst in höchsten Tönen lobt, aber auf dem Niveau absoluter Laien. Denn genau diese will man damit erreichen. Natürlich gibt es weiterhin enorm viele Fakten zu den Vorteilen der PS4 APU, um die zwei wichtigesten kurz grob zu nennen:

* gemeinsamer Pool mit gemeinsam verwaltetem Adressraum, CPU sowie GPU können direkt untereinander auf die Daten zugreifen (HSA)

- das ist der wohl wichtigste Fortschritt überhaupt, bei PC / PS3 müssen CPU & GPU jeweils über ein extra Interface darauf zugreifen, beim PC bremst hier ganz enorm die geringe Bandbreite des PCI-E Interface, bei der PS3 bewegt sich dieses in beide Richtungen selbst für heutige Verhältnisse bei fortschrittlichen 15 - 20GB/s. (Das ist auch der Grund warum die PS3 Hardware bei guter Programmierung noch immer recht passable dasteht für ihr Alter.)

Bei der PS4 fällt dieser Flaschenhals aber komplett weg! Auch bei der XBox 360 müssen, trotz gemeinsamen Pool, CPU & GPU ihre Daten über ein extra Interface austauschen, da diese nicht untereinander auf den virtuell angelegten Adressraum zugreifen können.

* GPGPU - seitig stark optimierte, völlig frei einteilbare Compute Units zur Berechnung komplexer Physikeffekte"

Das wurde tlw. aus diesem Beitrag zitiert, auch sehr lesenswert: http://www.ps4-magazin.de/die-konsole/239-was-bedeuten-8gb-unified-gddr5-ram/
Zuletzt geändert von ManiacTobi am 26. März 2013, 14:23, insgesamt 6-mal geändert.
"You may be able to prolong your life, but it's not like you can escape your inevitable death, is it?" (Krauser)
Mein aktuelles Drumset: ION Rolands | GamesAktuell.de Profil | TrueAchievements Profil | Xbox Live Profil
Benutzeravatar
ManiacTobi
Manager
 
Beiträge: 448
Registriert: 20. März 2012, 14:50
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 218 mal
Dank erhalten: 116 mal
Plattform: Xbox 360, Xbox One
Ort: Fürth
XBOX Gamertag: ManiacTobi
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon ManiacTobi » 26. März 2013, 11:47

Auch Interessant:

Das man mit 5,86GB Speicher pro Frame was anfangen kann, glaube ich erst, wenn du den Verwendingszweck schlüssig erklärst und ein paar Beweise lieferst.

Wo sollen denn 30x pro Sekunde! 5,68GB neue Daten herkommen? (Wenn pro Frame nicht so viel "verbraucht" wird, ist auch nicht so viel nötig)
Was willst du denn da alles Speichern, damit 30x pro Sekunde 5,68GB für neuen Daten benötigst?


"Oh, da gibt es eine Menge was Entwickler mit 5,68GB pro Frame anfangen können. Da wäre zum Beispiel die KI, welche in Videospielen ja nichts anderes ist als eine Ansammlung von Scripts. Man kann fest davon ausgehen, dass sich vor allem die KI mit so viel Speicher ordentlich verbessern wird. Dann gibt es noch viele Grafikeffekte, vor allem Beleuchtungsalgorithmen, die sehr viel Speicher verbrauchen. Voxel Cone Tracing zum Beispiel braucht richtig viel RAM. Generell darf man hier nicht in Current Gen und schon gar nicht in PC Dimensionen denken. Die neue PS4 wird mit der zehn- bis hundertfachen Draw Call pro Frame Leistung eines Windows PCs daherkommen, Entwickler haben auf einer Konsole also auch die Möglichkeit, die ganzen Level mit Details zu füllen. Alles wird besser werden, die Animationen, die Grafik, die Bildqualität, die KI, die Detailfülle, die Levelgröße, das Gameplay wird sich weitererntwickeln, einfach ALLES profitiert von den 8GB @ 176GB/s.

Stell dir mal ein neues Gran Turismo vor. Gran Turismo 5 hat lächerliche 256MB Videospeicher und 200MB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Was glaubst du was die Jungs von Polyphony Digital mit 7,5GB GDDR5 machen können, abgesehen von der Grafik? Die können die Rennstrecke richtig dynamisch werden lassen mit verschiedenen Grip Levels für Ideallinie und daneben, mit Reifenabrieb, mit Trümmerteilen, mit Ölspuren, dynamischen Wettereffekten mit viel mehr Autos auf der Strecke, mit richtig viel Details für die Peripherie wie Zuschauer, Helikopter, Streckenposten und, und, und! Die können von ALLEM viel mehr machen und das ist ja das Tolle an der PS4. 8GB UMA GDDR5 sind nicht nur stark genug um die Grafik auf Next Gen Niveau zu hu hieven, sie haben obendrein auch noch genug Reserven um einen riesigen Einfluss auf das Gameplay zu nehmen und davon profitieren alle Core Gamer, also PC Gamer und Konsoleros, gleichermaßen."
"You may be able to prolong your life, but it's not like you can escape your inevitable death, is it?" (Krauser)
Mein aktuelles Drumset: ION Rolands | GamesAktuell.de Profil | TrueAchievements Profil | Xbox Live Profil
Benutzeravatar
ManiacTobi
Manager
 
Beiträge: 448
Registriert: 20. März 2012, 14:50
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 218 mal
Dank erhalten: 116 mal
Plattform: Xbox 360, Xbox One
Ort: Fürth
XBOX Gamertag: ManiacTobi
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon Sefie » 12. Juni 2013, 15:03

Gute Neuigkeiten:
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon dr-pain82 » 12. Juni 2013, 23:53

Hihi, sehr schön. Allerdings werde ich mir erst eine neue Konsole kaufen, wenn ein gutes PR-Spiel rauskommt, welches nicht mehr auf der PS3 rennt. Andere Games spiele ich schon gar nicht mehr (kann aber auch am neuen Haus liegen, da verschieben sich schon mal die Interessen).
Feel the endless pain
locked in metal chain
- KREATOR

[Timeline des Plastic Rock]
Benutzeravatar
dr-pain82
Botschafter des PlasticRock
 
Beiträge: 6541
Registriert: 13. Januar 2010, 13:35
Wohnort: Horstmar
Hat sich bedankt: 657 mal
Dank erhalten: 629 mal
Plattform: PS3
Ort: Münster
PSN-ID: DR-PAIN82
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon Sefie » 13. Juni 2013, 7:26

Ich find's halt einfach stark, wie hart Sony MS auf der E3 teilweise trollt - zurecht!
Aber stimmt schon, ich habe bislang ein Spiel, was ich auf der PS4 gern spielen spielen würde und keins auf XBO welches ich als Argument sehen würde - auch wenn das neue Kinect schon ziemlich sexy ist.
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon dr-pain82 » 19. Juni 2013, 19:48

Kann man dann eigentlich auch endlich per Browser einkaufen und die Inhalte werden beim nächsten Anschalten automatisch installiert? Das fehlt mir ja noch ein bisschen im PSN :?
Feel the endless pain
locked in metal chain
- KREATOR

[Timeline des Plastic Rock]
Benutzeravatar
dr-pain82
Botschafter des PlasticRock
 
Beiträge: 6541
Registriert: 13. Januar 2010, 13:35
Wohnort: Horstmar
Hat sich bedankt: 657 mal
Dank erhalten: 629 mal
Plattform: PS3
Ort: Münster
PSN-ID: DR-PAIN82
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon Sefie » 19. Juni 2013, 22:35

Keine Ahnung, aber Multiplayer gibt's nur noch mit PSN+ bei der PS4...
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon jmk2705 » 19. Juni 2013, 22:50

Ist das sowas wie das Totschlagargument gegen die Box, also sowas wie kostenpflichtiges XBL-Gold?
Benutzeravatar
jmk2705
Moderator
 
Beiträge: 3970
Registriert: 2. April 2010, 18:22
Hat sich bedankt: 183 mal
Dank erhalten: 503 mal
Plattform: XBox
XBOX Gamertag: jmk2705
Lieblingsinstrument: Bass

Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon legolo » 19. Juni 2013, 23:26

dr-pain82 hat geschrieben:Kann man dann eigentlich auch endlich per Browser einkaufen und die Inhalte werden beim nächsten Anschalten automatisch installiert? Das fehlt mir ja noch ein bisschen im PSN :?


Gibt's schon nur weiß ich jetzt nicht ob automatisch ;)

Zu J..

Also die Totschlag Argumente von Xbox ONE lassen zurzeit viele überlaufen ins PS Lager, Online Pflicht 1/24 Stunden, Gebrauchtspiele nur noch 1 Freund geben zu können der in der FL ist und das auch mindestens 3 Monate, Kamera ist Ständig an usw. :D
Benutzeravatar
legolo
Label-Chef
 
Beiträge: 790
Registriert: 14. April 2011, 9:56
Hat sich bedankt: 5 mal
Dank erhalten: 100 mal
Plattform: Ps3
Ort: Lippe
PSN-ID: DC_Crue
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon Ice Rac3r » 19. Juni 2013, 23:36

legolo hat geschrieben:Zu J..

Also die Totschlag Argumente von Xbox ONE lassen zurzeit viele überlaufen ins PS Lager, Online Pflicht 1/24 Stunden, Gebrauchtspiele nur noch 1 Freund geben zu können der in der FL ist und das auch mindestens 3 Monate, Kamera ist Ständig an usw. :D


Da hat wohl jemand noch nicht das neueste Memo bekommen: http://news.xbox.com/2013/06/update
Microsoft macht den Rückzieher und alle bleibt im Bezug auf Spiele genau so, wie es bei der Xbox 360 ist.
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ice Rac3r
Moderator
 
Beiträge: 5864
Registriert: 10. Januar 2010, 16:37
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 498 mal
Dank erhalten: 485 mal
Plattform: XBOX360
XBOX Gamertag: Ice Rac3r
Lieblingsinstrument: Gitarre

Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon legolo » 20. Juni 2013, 6:27

Bei der Kritik die die Jungs die letzten Tage bekommen haben KEIN WUNDER.
Benutzeravatar
legolo
Label-Chef
 
Beiträge: 790
Registriert: 14. April 2011, 9:56
Hat sich bedankt: 5 mal
Dank erhalten: 100 mal
Plattform: Ps3
Ort: Lippe
PSN-ID: DC_Crue
Lieblingsinstrument: Gitarre

Beitragvon dr-pain82 » 20. Juni 2013, 6:40

Da hatte sich Microsoft echt in die Nesseln gesetzt, aber schön dass sie den Rückzieher machen.
Feel the endless pain
locked in metal chain
- KREATOR

[Timeline des Plastic Rock]
Benutzeravatar
dr-pain82
Botschafter des PlasticRock
 
Beiträge: 6541
Registriert: 13. Januar 2010, 13:35
Wohnort: Horstmar
Hat sich bedankt: 657 mal
Dank erhalten: 629 mal
Plattform: PS3
Ort: Münster
PSN-ID: DR-PAIN82
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon Daniiceman » 3. Oktober 2013, 15:38

Hab mich definitiv entschieden, der Box den Rücken zu kehren und mir bei Gelegenheit die PS4 reinzuziehen.
MUSIC WILL DEFEAT THE DARKEST DAY

Nutzer die sich bei Daniiceman für diesen Beitrag bedanken:
MSFett
Starpower: 5.88%
 
Benutzeravatar
Daniiceman
Gott des Plastic Rock
 
Beiträge: 1728
Registriert: 12. Juli 2010, 17:18
Wohnort: Uzwil, Schweiz
Hat sich bedankt: 685 mal
Dank erhalten: 566 mal
Plattform: x-box
XBOX Gamertag: daniiceman
Lieblingsinstrument: Drums

Beitragvon legolo » 7. Oktober 2013, 0:44

Wenigstens 1 :)

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk 4
Benutzeravatar
legolo
Label-Chef
 
Beiträge: 790
Registriert: 14. April 2011, 9:56
Hat sich bedankt: 5 mal
Dank erhalten: 100 mal
Plattform: Ps3
Ort: Lippe
PSN-ID: DC_Crue
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Was wir bislang zur PS4 wissen

Beitragvon Daniiceman » 18. November 2013, 16:23

Anscheinend erliegen einige der erstausgelieferten PS4 dem 'Blue Light of Death'.. :ohno:
Das kennen wir doch von anderer Stelle schon...
http://www.20min.ch/digital/games/story ... --27810073
MUSIC WILL DEFEAT THE DARKEST DAY
Benutzeravatar
Daniiceman
Gott des Plastic Rock
 
Beiträge: 1728
Registriert: 12. Juli 2010, 17:18
Wohnort: Uzwil, Schweiz
Hat sich bedankt: 685 mal
Dank erhalten: 566 mal
Plattform: x-box
XBOX Gamertag: daniiceman
Lieblingsinstrument: Drums


Zurück zu Playstation 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



cron