Seite 1 von 1

RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 8. April 2010, 2:42
von Sefie
Ich arbeite inzwischen aktiv an meinem "Starpower-Pedal". Hab auch schon erste Erfolge verbuchen können indem ich das RB-Pedal mit einem Piezo-Element nachgerüstet habe, dieses dann per Headphonesplitter an ein Becken schließe und den Magnetschalter des Pedals nutze um beide Becken kurz zu schließen. Ergebnis: Beide Becken werden gemeinsam ausgelöst sobald das Pedal durchgetreten ist (genauer gesagt: ab 5mm davor) und der Piezo spricht sie dann an sobald sie kurzgeschlossen sind, wobei gleichzeitig ein Auslösen des Piezos beim zurückschnellen des Pedals vermieden wird.

Meine Problem ist nun: Ich wollte eigentlich den Piezo unter das Pedal kleben und habe darum nen kleinen gekauft - leider reicht der maximal für einen Trigger, nicht aber für beide gleichzeitig...

Jemand ne idee, wie ich den Piezo sensibler bekomme? Ist immo mit Duct Tape auf die Basis geklebt und mit 2 2c-Münzen lösen meistens beide Becken aus aber nicht immer und ab 3 Münzen ist der Magnet blockiert...

Wenn keiner was weiß muss ich noch mal zum Conrad und das Mammut-Piezo-Element besorgen (ca 4,5 statt 2cm Durchmesser und statt 11000 was auch immer 30000 was auch immer Leistung).

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 8. April 2010, 21:13
von Sefie
Hab jetzt meine Mod quasi fertig gestellt. Proof of concept-mäßig ;)
Gesamte Materialkosten (exklusive Kabel, Drähte und Schalter, die hatte ich noch rumliegen)
6,25€ bei Conrad Elektronik. Ca 1€ bei Reichelt aber die sind Versand only...
Außerdem braucht man 2-3 Headphone-Splitter (je 0,35€ bei Reichelt, 3,19€ bei Marktkauf, sonst ca 5€)

Getestet habe ich es mit dem Logitech Drumkit - funktionieren sollte es in der Theorie mit jedem GH-zertifizierten Drumkit, welches die Anschlüsse für die Becken / das Basspedal offen als Klinkemuffen zugänglich hat.

Ich habe jetzt die gesamte Elektrik in ein Gehäuse gepackt, so dass das ganze ansehnlich wird - aber nun step for step:

Um das RB-Pedal als Basspedal in GH zu verwenden ist nur ein minimaler Eingriff nötig.
Material:
1 Piezo-Element (ca 70c bei Conrad Elektronik)
1 Klinkestecker Mono, 3,5mm (1,20€ im Doppelpack im selben Laden)
Ein Stück 2-Adriges Kabel vom Pedal bis zum Brain.
Werkzeug:
Kneifzange und ggf. Abisolierzange
Lötausrüstung

Vorgehen:
Man lötet vom Kabel eine Ader an den messingfarbenen Rand und eines an den alufarbenen Kern des Piezo-Elements.
Bild
Welche Ader wo dran hängt sollte eigentlich nicht wichtig sein, kann ich auch grad nicht mehr nachvollziehen, wie ich's gemacht hab...
Das andere Ende lötet man am Stecker fest, eine Ader innen, eine außen.
Aufgeklebt sieht das ganze dann so aus:
Bild
Da ich das günstigste und kleinste Element genommen hab muss ich es noch mit ein paar Münzen sensibler machen. Einfach ein stärkeres Element nehmen sollte die bessere Methode sein. Die gibt's bei Conrad mit 12k, 16k und 30k pf Elektrische Kapazität für 72, 66 und 83c. Ich hatte das 12er genommen um Platz zu sparen. Nehmt am besten das dickste wo geht.
Münzen:
Bild

Jetzt steckt ihr das andere Ende in die Bassbuchse und seid glücklich. Mit nem Headphone-Splitter könnt ihr sogar noch das Original-Pedal nebenbei verwenden. Für diesen Zweck reicht übrigens das 12k-Element mit 2x2c als Verstärker aus. Auch die Funktion als RB-Pedal kann das so gemoddete Pedal weiter erfüllen und da man nichts lötet oder so ist auch die Garantie noch vorhanden.

Die verbesserte Variante basiert auf meinem Aufbau für das Starpower-Pedal.

Starpower-Pedal
Man kann sich alles, was ich unten geschrieben habe sparen, wenn man einfach ein Pedal mit zwei getrennten Piezos wie oben beschrieben ausstattet und diese dann je an einen Becken-Port des Logitech-Drumkits per Kopfhörer-Splitter anschließt... Hätte ich auch gleich drauf kommen können.
Material:
1 Gehäuse (50x38mm in schwarzem Plastik gibt's für 1, 70 bei Conrad)
2 Klinke-Muffen Mono, 3,5mm (Doppelpack für 1,44€ bei Conrad)
2 Klinke-Stecker Mono, 3,5mm (1,20€ im Doppelpack im selben Laden)
2x ca 10-12cm Kabel - für das Logitech; für die anderen müsst ihr messen, wie weit der Weg zwischen den Becken ist.
ca 2-4cm Klingeldraht
1 GH-Gemoddetes RB-Pedal
Werkzeug:
Kneifzange und ggf. Abisolierzange
Lötausrüstung
kleiner Kreuzschraubendreher
Scharfes Messer
ein paar unterschiedlich große Bohrer (für Löcher für Kabel und Muffen)

Vorgehen:
Generell wollen wir hier das RB-Pedal per Piezo ein Signal an beide Becken schicken lassen. Da wir aber nicht immer wenn wir ein Becken schlagen das andere mit aktivieren wollen trennen wir die beiden Becken wieder mit dem Magnetschalter des RB-Pedals. So werden nur in dem Augenblick wo das Pedal getreten ist die beiden Becken gekoppelt und das Signal des Piezos gedoppelt.

Das Gerät dazu sieht so aus:
Bild
Bild
Wir verlöten jeweils den inneren Pol eines Steckers mit dem äußeren einer Muffe und die inneren der Muffen untereinander.

Bass-Pedal extended
Material:
1 Schalter
ca. 2-4cm Draht
ca 10-12cm Kabel (für Logitech - s.o.)
1 Starpower-Box
1 GH-Gemoddetes RB-Pedal
Werkzeug:
Kneifzange und ggf. Abisolierzange
Lötausrüstung
Scharfes Messer/Bohrer (Für Loch für Schalter)

Wenn wir das bauen kann man auch einen Schritt weiter gehen. Wir bauen das ganze so um, dass man das Basspedal durch den Magnetschalter schleift und filtert so unliebsame Auslöser beim ruckartigen loslassen des Pedals heraus, die zwangsläufig entstehen, wenn man den Piezo sensibel genug für den Starpower-Betrieb macht.
Dazu löte ich ein Kabel an den äußeren Pol einer Muffe, löte dort einen Schalter an und am anderen Ende des Schalters löte ich ein Kabel zum äußeren Pol des Steckers der anderen Muffe an.
Den Schalter habe ich in Tape gemantelt, weil es in der Box langsam eng wurde und ich einem Kurzschluss vorbeugen wollte. Außerdem habe ich die Hohlräume mit Abfällen und Verschnitt aufgefüllt um ein Eindrücken des Schalters in das Gehäuse zu vermeiden.
Bild
Wenn ich jetzt links den Piezo und rechts den Magneten anschließe und den Schalter schließe habe ich am rechten Stecker ein gefiltertes Basspedal. Öffne ich den Schalter kann ich die beiden Stecker an die Becken hängen und erhalte ein Starpower-Pedal.

Und fragt mich bitte nicht, weshalb je ein Pol pro Becken reicht - ich weiß es nicht. Ich hoffe nur, dass das nicht nur bei Logitech sondern auch bei den anderen GH-Drumits funzt... Muss von der internen Verkabelung abhängen.


Fertiges Gerät:
Bild

Bedienanleitung:
Bild

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 8. April 2010, 23:34
von MSFett
geile sache, das les ich mir morgen im detail durch! :pray:

falls es aber mal zu einem drum-contest hier kommen sollte, müsste man den einsatz des pedals als starpower-pedal schon fast als cheat werten, oder? :mrgreen:

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 8. April 2010, 23:38
von Sefie
Naja, noch ist es als solches nicht zuverlässig, da die Signalstärke meines Piezos nicht ausreichend ist und daher (scheinbar zufällig ausgewählt) nur ein Becken anschlägt, wenn ich nicht wie ein bekloppter drauftrete. Wenn ich aber doll genug zutrete oder das Pedal mittels Drumstick im geschlossenen Zustand bearbeite bekomme ich ca. 95-99% korrekte Hits auf beiden Becken.

Abgesehen davon: So viel böser als das Starpowerpedal an meiner RB-Gitarre kann das auch nicht sein ^^ Zum Ausgleich muss ich mich ja entscheiden, ob ich nun ein Starpowerpedal oder Doppelbass haben will - solange ich kein 3. Pedal kaufe :headhammer:

Aber schön, dass dir die Idee gefällt.

Btw: Nehmt kein Teppichtape um den Piezo anzukleben! Dann ist er a) ungeschützt und b) bekommt man ihn nur schwerlich wieder unbeschädigt ab... War ne ganz schöne Aktion, den runter zu friemeln.

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 9. April 2010, 7:07
von Spawnilein
Und das runterfriemeln hat wahrscheinlich genausolang gedauert wie der Mod an sich ;)
Aber schöne Arbeit und ich hoffe das du es mit nem anderen piezo noch sensitiver hinbekommst !

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 9. April 2010, 8:35
von dr-pain82
Gratulation! Ich glaube ich lege mir auch noch ein Logitech zu, nur um wieder was zum modden zu haben *g*

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 9. April 2010, 13:42
von Sefie
@Spawni:
Nee, das Runterfriemeln hat knapp 3-4 Minuten gedauert, aber im Gegensatz zu den 3 Sekunden die geplant waren (wollte "nur mal eben" testen, ob der Signalfluss überhaupt funzt) war das ne Ewigkeit.

und @Pain:
Also diese kleine Wunderkiste würde auch mit nem BH oder WT-Drumkit funzen (wenn dort auch eine Signalleitung reicht... Ansonsten bräuchte man nen 2. Magnetschalter für den 2. Pol). Aber ich freue mich dennoch über jedes Logitech Drumkit, welches an den Mann gebracht wird. Für ein Spielzeug ist das Teil echt herausragend!

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 11. Juli 2010, 21:12
von Sefie
Mir ist gestern eine Idee gekommen, wie das ganze um Welten einfacher zu bauen wäre... Man nehme statt einem 2 Piezos, bappe die beide an das Pedal dran und dämpfe den Anschlag für den Rückweg mit Schaumstoff. Das sollte sowohl für Starpower als auch als Basspedal super funzen...

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 11. Juli 2010, 23:43
von Drummer Dre4k
Sefie hat geschrieben:Mir ist gestern eine Idee gekommen, wie das ganze um Welten einfacher zu bauen wäre... Man nehme statt einem 2 Piezos, bappe die beide an das Pedal dran und dämpfe den Anschlag für den Rückweg mit Schaumstoff. Das sollte sowohl für Starpower als auch als Basspedal super funzen...

EIN Pedal mit ZWEI Funktionen? Oder hab ich da was falsch verstanden ?

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 13. Juli 2010, 15:01
von Sefie
Naja, die oben beschriebe Box funzt ja letztendlich so, dass der angeklebte Piezo an beide Cymbals (Starpower-Modus) bzw. den Bass-Eingang ("normales" GH-Pedal) sendet und die Cymbals vom Magnetschalter des Pedals magnetisch getrennt würden.

Wenn ich aber 2 Piezos verwende kann ich mit die Box komplett sparen, da jede Cymbal einen eigenen Piezo hat und daher elektrisch keien Verbindung vorliegt, der Magnetschalter wird damit auch überflüssig. Für die Nutzung als Basspedal würde man dann einfach nur einen Piezo verwenden.

Also hab ich sogar ein Pedal mit 3 Funktionen: RB-Bass, GH-Bass und GH-Starpower, wobei man sich vor dem Song für eine entscheiden müsste.

Außerdem könnte man so auch ein GH-Pedal mit einem 2. Piezo auf Starpower umrüsten. Das einzige Problem beim RB-Pedal ist halt, dass es sehr hart zurück federt und man den "Aufschlag" am oberen Ende abdämpfen muss, damit man keinen 2. Schlag registriert, was zum Combo-Break führen würde.

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 13. Juli 2010, 16:12
von Drummer Dre4k
Sefie hat geschrieben:(...)Also hab ich sogar ein Pedal mit 3 Funktionen: RB-Bass, GH-Bass und GH-Starpower, wobei man sich vor dem Song für eine entscheiden müsste.

Ok, dann ist ja gut, ich hatte mich schon gewundert, wie das gehen soll, wenn du bei jedem Bassdrum Hit Starpower auslöst.

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 5. September 2010, 17:30
von Insane0881
Wollte mal hören wie der Langzeit-Test ausfällt.

Habe hier noch ein RB1 Pedal rumliegen und mir gedacht das als 2. Pedal für mein Logitech zu nutzen.

Der Umbau ist ja nicht so aufwändig nur kann ich mir nicht so recht vorstellen das es auf dauer hält.
ok da könnte man ja noch was bauen

EDIT:

Das habe ich bei Ebay gefunden.

http://cgi.ebay.de/Guitar-Hero-TOUR-BASS-DRUM-PEDAL-FOR-XBOX-360-Wii-PS3-/290458359033?pt=Video_Games_Accessories&hash=item43a0aad4f9

Interessanter weise sieht das genauso aus wie das RB1 Pedal.
vielleicht bestell ich mir das mal wenn am monatsende was geld übrig ist :D

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 6. September 2010, 13:48
von Sefie
Ich hab's inzwischen wieder abgemacht, weil der Piezo von haus aus schon zu schwach war (dachte, ich hätte nicht viel platz und hab einen mit kleiner Abmessung gekauft, was direkt in niedriger Leistung endet.) Und du brauchst halt idR meine lustige Box um beim Heben des Fußes mit nem empfindlichen Piezo nicht ein 2. Signal zu erzeugen. Ansonsten ging's aber.

Ich werde mal sehen, ob ich noch was von ProMarkt bezüglich des Umtauschs höre...

Zum Thema Starpower hab ich inzwischen ja die deutlich einfachere Lösung gefunden: Wenn man den Anschlag des Pedals nach oben hin genügend abdämpft und damit meine Box obsolet macht kann man einfach 2 Piezos dran kleben und damit die Becken komplett getrennt ansteuern. Aber das ist mangels Gelegenheit zum Conrad zu fahren graue Theorie.

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 19. April 2017, 11:52
von MITSTREITER
ich hol den Thread mal wieder hoch. Wenn meine Klinkenbuchsen am Wochenende da sind, werde ich meine Gitarren umbauen.

Hab das Tutorial hier gefunden: http://www.instructables.com/id/Rock-Ba ... ive-Pedal/

Bin gespannt ob das auch alles so funktioniert.

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 25. April 2017, 10:26
von MITSTREITER
So Leute,

ich hab gestern alle meine RB-Gitarren umgebaut.

RB1-Gitarre Strat, RB4-Gitarre Strat und die neue RB4-Gitarre Jaguar.

Bilder und Tutorials folgen!

Re: RB-Pedal in GH als Basspedal oder Starpower-Pedal nutzen

BeitragVerfasst: 26. April 2017, 21:17
von ssuchi
MITSTREITER hat geschrieben:Bilder und Tutorials folgen!

Cool, ich bin gespannt!