Das Kreuz mit der Latenz

Wichtige Informationen

Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon MSFett » 20. Januar 2010, 22:38

Das Kreuz mit der Latenz!


Latenz kommt aus dem Lateinischen "latens = verborgen".
Die Latenzzeit oder kurz Latenz beschreibt den Zeitraum in Millisekunden [ms] zischen zwei Ereignissen, in unserem Fall also das Betätigen des Controllers und die darauf folgende Tonausgabe.

Jeder Plastic Rock Titel hat die Option diese Latenz zu kalibrieren, denn je nach zur Verfügung stehendem Equipment (TV, Soundsystem) fällt die Latenz mehr oder weniger hoch aus.
D.h. durch das Kalibrieren wird die Latenz möglichst gegen Null gebracht wodurch im optimalen Fall beim Anschlagen am Controller eine direkte Tonausgabe ohne Verzögerung erfolgt.

Jedes Spiel setzt die Kalibrierung mehr oder weniger gut um. Mir persönlich gefiel GH5 da bisher am Besten, da man dort nach Ermittlung der Videolatenz am Controller per Steuerkreuz die Audiolatenz so einstellen kann, dass genau bei Auftreffen der Note auf die Anschlagleiste der Ton ausgegeben wird.

Andere Titel geben diese Möglichkeit nicht. Video und Audiolatenz werden dort automatisch ermittelt indem man verschiedene Tests machen muss. Schlag den Controller an wenn die Note die Anschlagleiste trifft, schlag den Controller an wenn du den Ton hörst ect.pp.
Die Ergebnisse dieser Tests können recht ungenau sein da man selbst oft ungenau reagiert und eben nicht im richtigen Moment anschlägt.

Mit etwas Aufwand lässt sich dies aber ganz einfach Verbessern. Man führt diesen Test mehrmals aus (je öfter desto besser) und notiert sich für die Audio- bzw. Videolatenz das Ergebnis.
Zum Schluss bildet man jeweils einen Mittelwert dieser Ergebnisse (alle Werte addieren und durch die Anzahl der Tests dividieren) und stellt mit diesen beiden Werten die Latenz manuell ein.
Ich selbst habe zum Beispiel bei GH:Metallca 10 mal den Test durchgeführt und somit ein akzeptables Ergebnis bekommen. Denn durch das Bilden des Mittelwertes verkleinert man die Fehlerquote.
ps3-id: msfett

GH5, GH:Metallica, RB1+2+3+AC/DC, BH, L:RB, GH:WT, TB:RB, GH:WoR
Benutzeravatar
MSFett
Moderator
 
Beiträge: 4614
Registriert: 11. Januar 2010, 14:46
Wohnort: Merchweiler
Hat sich bedankt: 680 mal
Dank erhalten: 395 mal
Plattform: ps3 pc
PSN-ID: msfett
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon Spawnilein » 21. Januar 2010, 9:04

Werd ich bei gelegenheit mal testen. mit der latenz bei RB bin ich zufrieden. Die bei GH ist widerrum nicht wirklich optimal.

Danke.
Bild
Taylor Swift - Die einzig wahre Künstlerin !
Bild

RB 1, RB 2, RB 3, L:RB, GD:RB, TB:RB + xx-RB-DLC
GH:WT, GH 5, GH:WoR, BH[code][/code]
Benutzeravatar
Spawnilein
Spawni
 
Beiträge: 4117
Registriert: 18. Januar 2010, 11:40
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 11 mal
Dank erhalten: 72 mal
Plattform: PS3
PSN-ID: Spawnilein

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon mephisto2k » 28. März 2010, 21:00

So jetzt brauch ich mal euren Rat. Ich habe mir vor kurzem einen neuen Fernseher gekauft und stehe nun vor einem mehr oder weniger großem Problem.

Auf meiner alten Glotze [HD-Ready] habe ich die Latenz NIE kalibriert, mich also auch an eine evtl. vorhandene Latenz gewöhnt. Auf meinem neuen Fernseher werde ich nun das Gefühl nicht los, dass da was mit der Latenz nicht stimmt, das macht sich vor allem bei langen, gleichbleibenden, Noten bemerkbar. Ok, also kurzerhand in die Kalibrierung von GH und Latenz einstellen, aber denkste. Egal wie oft ich kalibriere, es kommt immer eine Latenz von 0ms [Audio & Video] zustande...

Mach ich was falsch, oder habe ich mich zu sehr an die alte Glotze, welche zudem 25cm weniger Diagonale hatte, gewöhnt? Was meint ihr?
Bild
mephisto2k
Manager
 
Beiträge: 396
Registriert: 14. März 2010, 16:46
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0 mal
Dank erhalten: 1 mal
Plattform: Wii

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon Sefie » 28. März 2010, 21:05

Also ich spiele meist deutlich schlechter nach dem ich kalibriert habe... Frag mich nicht warum... Auf jeden Fall haben moderne TFTs meist Bildkorrekturen usw. eingebaut. Evtl hat der Fernseher nen Gaming-Modus oder so? Bzw. falls er upscaling oder so etwas unterstützt einfach mal abschalten.
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon mephisto2k » 28. März 2010, 21:23

Danke, der Gaming-Modus hats gebracht... keine Ahnung, was da verändert wurde [abgehsehen von den Bildeinstellungen], aber nu hab ich das "alte" Spielgefühl nahezu wieder ^^.
Bild
mephisto2k
Manager
 
Beiträge: 396
Registriert: 14. März 2010, 16:46
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0 mal
Dank erhalten: 1 mal
Plattform: Wii

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon Sefie » 28. März 2010, 21:33

Der Gaming Modus ist üblicher Weise nix andres, als dass alle Verbessungsprogramme die zum Bild oder Ton aufbereiten da sind abgeschaltet werden. Dadurch rechnen die Mikroprozessoren im TV weniger lange bis das Bild auf dem Display bzw. der Ton in den Boxen erscheint.
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon Spawnilein » 28. März 2010, 22:40

Das erhöht somit die Geschwindigkeit des Panels welche in direktem zusammenhang mit der Latenz steht ;)
Bild
Taylor Swift - Die einzig wahre Künstlerin !
Bild

RB 1, RB 2, RB 3, L:RB, GD:RB, TB:RB + xx-RB-DLC
GH:WT, GH 5, GH:WoR, BH[code][/code]
Benutzeravatar
Spawnilein
Spawni
 
Beiträge: 4117
Registriert: 18. Januar 2010, 11:40
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 11 mal
Dank erhalten: 72 mal
Plattform: PS3
PSN-ID: Spawnilein

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon mephisto2k » 28. März 2010, 23:50

Beantwortet nur nicht die Frage, warum bei der Kalibrierung immer 0ms rauskam... das wurmt mich schon noch etwas ^^.
Bild
mephisto2k
Manager
 
Beiträge: 396
Registriert: 14. März 2010, 16:46
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0 mal
Dank erhalten: 1 mal
Plattform: Wii

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon Spawnilein » 29. März 2010, 9:10

mephisto2k hat geschrieben:Beantwortet nur nicht die Frage, warum bei der Kalibrierung immer 0ms rauskam... das wurmt mich schon noch etwas ^^.

Ähm, beruhigt es dich das das bei mir auch so ist ? :)

Das erste mal hat er noch was angezeigt.
Alle darauf folgenden Male kam immer 0ms raus.
Wollte den Trick anwenden die Kalibirierung 10 mal zu machen und dann den Mittelwert einzustellen aber das scheiterte dann an genau dem selben Problem :(
Bild
Taylor Swift - Die einzig wahre Künstlerin !
Bild

RB 1, RB 2, RB 3, L:RB, GD:RB, TB:RB + xx-RB-DLC
GH:WT, GH 5, GH:WoR, BH[code][/code]
Benutzeravatar
Spawnilein
Spawni
 
Beiträge: 4117
Registriert: 18. Januar 2010, 11:40
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 11 mal
Dank erhalten: 72 mal
Plattform: PS3
PSN-ID: Spawnilein

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon mephisto2k » 29. März 2010, 9:43

Dann sollte man mal forschen, woran das liegen kann *g*
Bild
mephisto2k
Manager
 
Beiträge: 396
Registriert: 14. März 2010, 16:46
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0 mal
Dank erhalten: 1 mal
Plattform: Wii

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon Ice Rac3r » 1. Mai 2010, 12:15

ICh habe gerade extreme Probleme mit der Latenz:
Seit Jahren spiele ich mit 0 ms Verzögerung bei GHWT und nachfolgenden Spielen.
Bei GH3 war IMMER 47 ms eingestellt, was ja eigentlich ein recht hoher Wert ist. UNd die Songs + HOPO hab ich da ja eigentlich ganz ordentlich geschafft.
Letztens hab ich auch mal bei den anderen Spielen an der Latenz herumgeschraubt. Gerade bei dem Scream Aim Fire-Contest hatte ich so meinen Probleme: Mit 0 ms geht das Solo gar nicht. Stell ich jedoch 30-40 ein, schaff ich das Solo bis auf die Slide Noten perfekt, aber dafür krieg ich Probleme bei den Strumstellen im Refrain und der Strophe.
Bei GHWT hab ich dann auch mal das Demolition Man Solo geübt, bei 0 ms mach ich ne Menge Fehler, ist die Latenz bei 40 ms geht alles wunderbar: http://yfrog.com/63demolitionj

Dann hab ich auch mal 30 ms bei GHM eingestell. Hier gibts ja weniger Solos, aber auch wenn die besser Laufen, Altstrumming-mäßig bin ich dann schlechter.

Und bei GH5 geht mit einer solchen Latenz gar nichts. Hier MUSS ich bei 0 ms bleiben, sonst geht gar nichts mehr.

Bei ALLEN Spielen ist Dolby Digital aus, darauf hab ich extra geachtet.
Und noch was: Auf meinem Monitor ist ein Aufkleber mit dem Aufdruck "5 ms". Anscheinend soll der nur 5 ms Reaktionszeit haben.

Soll ich mich entscheiden? Entweder 0 oder um die 40? Oder irgendein Mittelding wählen?
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ice Rac3r
Moderator
 
Beiträge: 5864
Registriert: 10. Januar 2010, 16:37
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 498 mal
Dank erhalten: 485 mal
Plattform: XBOX360
XBOX Gamertag: Ice Rac3r
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon K_Oz829 » 1. Mai 2010, 13:00

Ist lustig, dass du das grad jetzt postest. Hab nämlich auch immer mit 0 ms gespielt, irgendwann aber auch festgestellt, dass die Zeitfenster bei GH3 nicht richtig passen. Bei 0 ms ist mir irgendwann aufgefallen, dass ich die Noten verdammt früh anspielen muss, sprich nach hinten kein Zeitfenster mehr hab. Hatte es dann ne Weile auf 50 ms und damit deutlich nach hinten verlängert, bis ich gestern gemerkt hab, dass das zu weit war. Hab dann nochmal 15 und 30 ms ausprobiert und bin jetzt erstmal bei 30 ms geblieben, das scheint n recht normales Trefferfenster nach vorn und nach hinten zu haben.
Ich würd dazu sagen, dass es da jetzt nicht wirklich richtig oder falsch gibt, sondern das Trefferfenster muss halt einfach irgendwie so liegen, dass man normal spielen kann. Deswegen würd ich sagen probier da einfach mal n bisschen rum, bis das Trefferfenster so liegt, dass du damit klarkommst. Das merkst du wie du schon schreibst bei den schwierigeren schnellen Passagen recht schnell, ob das passt. Und dieser Latenztest bei GH3 war im übrigen auch für die Tonne, der hat mir immer 0 bzw einmal eine ms Latenz angegeben, obwohl das de facto scheiße zu spielen war.
Und noch n kleiner Nachtrag: Grad für die Altstrums muss mMn das Fenster ziemlich präzise sein, weil du da schnell mal n bisschen früher oder später strummst, d.h. du brauchst auch wirklich n bisschen Luft nach vorn UND nach hinten. Sonst find ichs unspielbar. Grad bei schwierigeren Solos ists normal, dass man, je weiter das Trefferfenster hinten liegt, umso besser damit klarkommt, wenn man die tendenziell zu spät anspielt, weil man nich richtig hinterherkommt. Ergo würd ich im Hinblick auf die beiden Punkte tatsächlich vermuten, dass du das momentan eher n bisschen weit nach oben geschraubt hast. Aber wie gesagt probier halt einfach mal rum.
Games: GHIII, WT, 5, M, VH, BH, WoR, RB3 (360)

Guitar X FCs:
GH3: 26/70; M: 17/49; WT: 33/86; SH: 8/48; GH5: 33/85, VH: 12/49, BH: 57/65 WoR 41/93
Latest FCs: The Metal, Cities OFWR&R, La Grange (GH3), Fuel (M), Cathedral (VH)
Benutzeravatar
K_Oz829
Gott des Plastic Rock
 
Beiträge: 1686
Registriert: 20. Januar 2010, 10:31
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 106 mal
Dank erhalten: 63 mal
Plattform: PS2, XBox 360
XBOX Gamertag: K Oz829

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon rstockm » 1. Mai 2010, 20:11

Latenz finde ich nach wie vor ein ganz schwieriges Thema. Mein Hauptproblem dabei: die vielen Variablen die sich gegenseitig bedingen. Ich zähle mal für mein Setup zusammen:

- diverse PR Spiele die bei gleicher Hardware alle unterschiedliche Latenzen angeben
- Mein Fernseher mit zwei unterschiedlichen Latenzen (Game-Mode On/Off)
- unterschiedliche Latenzen bei Video-Ausgang der Xbox (HDMI langsamer als Komponente)
- unterschiedliche Latenzen zwischen Fernseher und Beamer
- Unterschiedliche Audio-Latenzen je nachdem ob ich das XBOX-Tonsignal an mein Stereo-Setup schicke oder durch den 5.1 Verstärker

Ich spiele relativ regelmäßig mit beliebigen Kombinationen, somit müsste ich fast täglich die Latenzen anpassen, für Video und Audio und Spiel.

Dazu kommt meine Vermutung, dass die Kalibrierungs-Tools nicht wirklich funktionieren - man also im Spiel doch zeitlich ganz anders anschlägt als während der Kalibrierung.

:nixweiss:

Schwierig das.
BildBildBildBildBildH-X
Benutzeravatar
rstockm
Botschafter des PlasticRock
 
Beiträge: 2754
Registriert: 3. Januar 2010, 11:50
Wohnort: Göttingen
Hat sich bedankt: 116 mal
Dank erhalten: 345 mal
Plattform: XBOX 360
Ort: Göttingen
XBOX Gamertag: rstockm
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon spoink_cat » 1. Mai 2010, 22:40

ich hab bei mir zudem bei band hero das gefühl, dass bei der gitarre alles passt und 0ms klar geht.
wenn ich mir aber das schlagzeug ansehe ist das grauenhaft.
ich spiele da eigentlich nur nach gehör und schaue nur welche farbe kommt, wann ich sie trefe mach ich garnicht mehr vom moment abhängig in dem sie ankommt sondern eben nach gefühl.
find ich sehr komisch dass das so variiert bei den instrumenten.
und auch beim gesang kommt meine stimme so verspätet aus den boxen, dass es klingt wie ein echo. bin mal auf gh5 und rb2 gespannt (kommen hoffentlich anfang nächster woche an), ich hoffe da wirds besser...
Bild
Benutzeravatar
spoink_cat
Manager
 
Beiträge: 278
Registriert: 12. April 2010, 22:07
Hat sich bedankt: 2 mal
Dank erhalten: 1 mal
Plattform: PS3
PSN-ID: spoink_cat

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon MSFett » 2. Mai 2010, 15:30

tjaja, die latenz. da hatte ich ja die überschrift gut gewählt zu dem thema.

oftmals ist es auch einfach nur gewöhnungssache. gerade wenn ich von einem pr-titel zu nem anderen wechsle bemerke ich unterschiede in der latenz. nach der hälfte des ersten songs hab ich mich dran gewöhnt. schwieriger ist es beim schlagzeug. da spielt man wirklich viel mehr nach gehör.

bei den expert-spielern spielt die latenz dann auch schon ne grössere rolle. gerade wenn es darum geht noch ein paar pünktchen rauszupressen kann einem eine "falsch" eingestellte latenz shcon einen strich durch die rechnung machen...
ps3-id: msfett

GH5, GH:Metallica, RB1+2+3+AC/DC, BH, L:RB, GH:WT, TB:RB, GH:WoR
Benutzeravatar
MSFett
Moderator
 
Beiträge: 4614
Registriert: 11. Januar 2010, 14:46
Wohnort: Merchweiler
Hat sich bedankt: 680 mal
Dank erhalten: 395 mal
Plattform: ps3 pc
PSN-ID: msfett
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon K_Oz829 » 3. Mai 2010, 0:51

MSFett hat geschrieben:bei den expert-spielern spielt die latenz dann auch schon ne grössere rolle. gerade wenn es darum geht noch ein paar pünktchen rauszupressen kann einem eine "falsch" eingestellte latenz shcon einen strich durch die rechnung machen...


Genau das isses. Wenn du dich erstmal irgendwann bedenkenlos an fast alle Songs rantrauen kannst, merkst du bei den härteren Sachen auch auf der Gitarre sofort, wenn die Latenz nich passt, weil du auch viel mehr nach Gehör und Gefühl spielst statt immer Noten zu zählen und bunte Punkte zu treffen.

MSFett hat geschrieben:oftmals ist es auch einfach nur gewöhnungssache. gerade wenn ich von einem pr-titel zu nem anderen wechsle bemerke ich unterschiede in der latenz.


Deswegen funktioniert das irgendwann nichmehr.
Games: GHIII, WT, 5, M, VH, BH, WoR, RB3 (360)

Guitar X FCs:
GH3: 26/70; M: 17/49; WT: 33/86; SH: 8/48; GH5: 33/85, VH: 12/49, BH: 57/65 WoR 41/93
Latest FCs: The Metal, Cities OFWR&R, La Grange (GH3), Fuel (M), Cathedral (VH)
Benutzeravatar
K_Oz829
Gott des Plastic Rock
 
Beiträge: 1686
Registriert: 20. Januar 2010, 10:31
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 106 mal
Dank erhalten: 63 mal
Plattform: PS2, XBox 360
XBOX Gamertag: K Oz829

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon Spawnilein » 3. Mai 2010, 9:41

Ich hab bei meiner Glotze nun endlich mal auf Gamemodus gestellt und schon klappts etwas besser ;)
Bild
Taylor Swift - Die einzig wahre Künstlerin !
Bild

RB 1, RB 2, RB 3, L:RB, GD:RB, TB:RB + xx-RB-DLC
GH:WT, GH 5, GH:WoR, BH[code][/code]
Benutzeravatar
Spawnilein
Spawni
 
Beiträge: 4117
Registriert: 18. Januar 2010, 11:40
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 11 mal
Dank erhalten: 72 mal
Plattform: PS3
PSN-ID: Spawnilein

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon Sefie » 4. Mai 2010, 11:39

spoink_cat hat geschrieben:ich hab bei mir zudem bei band hero das gefühl, dass bei der gitarre alles passt und 0ms klar geht.
wenn ich mir aber das schlagzeug ansehe ist das grauenhaft.
ich spiele da eigentlich nur nach gehör und schaue nur welche farbe kommt, wann ich sie trefe mach ich garnicht mehr vom moment abhängig in dem sie ankommt sondern eben nach gefühl.
find ich sehr komisch dass das so variiert bei den instrumenten.
und auch beim gesang kommt meine stimme so verspätet aus den boxen, dass es klingt wie ein echo. bin mal auf gh5 und rb2 gespannt (kommen hoffentlich anfang nächster woche an), ich hoffe da wirds besser...

Das kenne ich nur zu gut. Hab mal meine Eltern mit meiner PS3 besucht, alles so eingestellt, dass ich mim Drumkit perfektes Timing hatte und schon haben die Gitarren und Bässe gar nichts mehr getroffen. Wenn ich denen alles eingestellt hab hab ich mim Drumkit keine Serien über 100 Treffer hinbekommen.
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon dr-pain82 » 4. Mai 2010, 11:45

Feature-Wunsch: Getrennt einstellbare Kalibrierung von Gitarren- und Drum-Controllern.

Mal schauen obs GH6+ oder RB3+ zu erst liefern kann...
Feel the endless pain
locked in metal chain
- KREATOR

[Timeline des Plastic Rock]
Benutzeravatar
dr-pain82
Botschafter des PlasticRock
 
Beiträge: 6541
Registriert: 13. Januar 2010, 13:35
Wohnort: Horstmar
Hat sich bedankt: 657 mal
Dank erhalten: 629 mal
Plattform: PS3
Ort: Münster
PSN-ID: DR-PAIN82
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Das Kreuz mit der Latenz

Beitragvon Spawnilein » 4. Mai 2010, 14:31

Momentan ist die einzige Möglichkeit ein Mittelding zwischen guter Latenz für Gitarre und guter Latenz für Drums solange man die nicht getrennt einstellen kann.
Liegt größtenteils daran, das einige Instrumente verkabelt sind, andere widerrum per funk mit der Konsole interagieren.
Bild
Taylor Swift - Die einzig wahre Künstlerin !
Bild

RB 1, RB 2, RB 3, L:RB, GD:RB, TB:RB + xx-RB-DLC
GH:WT, GH 5, GH:WoR, BH[code][/code]
Benutzeravatar
Spawnilein
Spawni
 
Beiträge: 4117
Registriert: 18. Januar 2010, 11:40
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 11 mal
Dank erhalten: 72 mal
Plattform: PS3
PSN-ID: Spawnilein

Nächste

Zurück zu F.A.Q. - Bitte Lesen!!!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron