Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Competition, Baby! Hier können alle ihre Plastic Rock-Fähigkeit unter Beweis stellen und sich in wöchentlich neuen Contests messen.

Wie sollen die offiziellen Contests weiter laufen?

RB3 und GH:WoR wieder von vorne
3
9%
Wunschkonzert aus RB3 und GH:WoR
2
6%
"alte" Spiele im Original
4
13%
Importe alter Spiele nach RB3 und GH:WoR
7
22%
DLC
13
41%
Was anderes (ich schreib ein Posting)
3
9%
Ich habe kein Interesse an Contests
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 32

Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon ssuchi » 8. Juli 2012, 19:15

Wie ja die Meisten von euch inzwischen gemerkt haben dürften gehen uns so langsam die Songs für unsere Contests aus. Die Keyboards sind daher schon vor einigen Wochen umgestiegen auf DLC, Drums und Gesang spielen jetzt noch mal eine Runde "Best-of-Wunschkonzert", aber selbst bei Gitarre/Bass ist die Anzahl der noch verbleibenden, ungespielten Stücke endlich, sowohl bei RB3 als auch bei WoR.
:nixweiss:

Daher stellt sich die Frage "wie machen wir weiter?" angesichts der Tatsache, das es ja absehbar weder von der einen noch der anderen Spielserie in näherer Zukunft einen neuen Teil geben wird (wenn überhaupt) und andere Spielarten wie Rocksmith oder Rockbandblitz bestenfalls Randgruppen befriedigen dürften.

Was stünde theoretisch zur Auswahl:

RB3 und GH:WoR wieder von vorne
Wäre natürlich eine Option die für alle funktionieren würde, aber so einige Dinge aus den Setlists mag man vielleicht auch wirklich nicht mehr hören sehen und spielen.

Wunschkonzert aus RB3 und GH:WoR
Damit würde man die Stücke vermeiden, die niemand leider mag. Könnte dann allerdings auch in einer heavy rotation enden...

"alte" Spiele im Original
Da kämen dann als bislang ungespielte wohl GH5 und RB1 in Frage. Die Setlists waren vielleicht nicht durchgängig Brüller, aber schon schöne Stücke dabei. Klarer Nachteil: keine Proinstrumente, keine Keys.

Importe alter Spiele nach RB3 und GH:WoR
Zwar immer noch keine Keys, aber zumindest Pro-Drums wären so möglich. Ausser für die Wii.

DLC
Hier könnte man sich die Perlen raussuchen und hätte bezüglich der Instrumente alle Optionen. Aber man muss seine Konsole online haben und jede Woche Geld ausgeben. Wollen wir das als Teilnahme-Voraussetzung?

Hab ich was vergessen oder eine Option übersehen?

Ist vielleicht auch der Zeitpunkt gekommen die "offiziellen" Contests auslaufen zu lassen? Und vielleicht statt dessen noch ein paar Fun-Contests nach dem Modell der Beatles und Metallica aufzumachen? Aber wären Van Halen und Greenday massenkompatibel?
Oder sollen wir statt der Einzelpersonen-Contests mal einen Band-Contest aufmachen?

Fragen über Fragen...

Ich stelle einfach mal eine Umfrage zu dem Thema ein für ein Meinungsbild, ihr dürft aber natürlich auch gerne was ausführliches dazu schreiben und andere Vorschläge posten.

Ich würde es mir auf jeden Fall wünschen, dass es auf die eine oder andere Art weiter geht. :rockdahouse:

Nutzer die sich bei ssuchi für diesen Beitrag bedanken: 9
Andynamic, blondie, Bumbe, dr-pain82, Ice Rac3r, ManiacTobi, Moses2991, MSFett, Teemaino
Starpower: 52.94%
 
Benutzeravatar
ssuchi
Botschafter des PlasticRock
 
Beiträge: 1929
Registriert: 13. Januar 2010, 20:00
Wohnort: Göttingen
Hat sich bedankt: 610 mal
Dank erhalten: 549 mal
Plattform: PS2 (Wii)
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon Teemaino » 8. Juli 2012, 20:32

Bei einem Spielübergreifenden Fun-Contest der GH-Reihe, bei dem spaßige bzw. ansprechende - Schwierige Songs gespielt werden, wäre ich sofort dabei. Ich war nie der Typ, der ausführliche Beiträge schreibt und weiß nicht was ich groß darüber schreiben soll... Einfach ne Woche ein ansprechendes/schwieriges Lied spielen, wie z.B. Fury of The Storm, Crazy Train, Done With Everything, Die For Nothing, Number Of The Beast, Impulse, Mercyful Fate, Eruption, *Hust* Fade To Black *Hust*, Peter Frampton, BYOB,...
Und wenn wir besonders lustig sind nehmen wir GHTunes, wovon viele aus diesem Forum ja leider nicht begeistert sind.
Wäre ein Denkanstoß meinerseits, bin halt ein Fan von schwierigen Liedern :D
Benutzeravatar
Teemaino
Gott des Plastic Rock
 
Beiträge: 1332
Registriert: 23. April 2010, 21:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 146 mal
Dank erhalten: 42 mal
Plattform: PS2, Xbox360
XBOX Gamertag: Teemaino

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon jmk2705 » 8. Juli 2012, 21:10

Also ich wäre auf jeden Fall nicht für Wiederholung, dann würde ich lieber dazu animieren die jeweiligen Threads zu einer Art Board-internem Leaderboard umzumodeln, so dass man quasi einfach wenn man Lust hatte oder gut gespielt hat seinen neuen Score in die Liste einspeisen kann. Das fänd ich lustig, Contesterweiterung ohne Zeitdruck.

Zum aktuellen Contest wäre ich für GH5/RB1, dann würde ich die wenigstens mal einlegen und alle Lieder spielen (-> Achievement - hunter) oder für DLC, dann erweitert man Woche für Woche seine Setlist mit Liedern, die dann zumindest die anderen Contest-Spieler auch haben und die dann auch zusammen gespielt werden können. Das ganze dann auch noch mit Band - Zusatz - Wertung würde mir auch gefallen. Die legendären PS3 - XBox - Duelle, die teilweise erst in letzter Minute entschieden wurden haben mir immer gut gefallen.
Benutzeravatar
jmk2705
Moderator
 
Beiträge: 3970
Registriert: 2. April 2010, 18:22
Hat sich bedankt: 183 mal
Dank erhalten: 503 mal
Plattform: XBox
XBOX Gamertag: jmk2705
Lieblingsinstrument: Bass

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon Drummer Dre4k » 9. Juli 2012, 0:24

Ich habe zwar noch nicht abgestimmt, mir aber einige Gedanken gemacht:
RB3 und GH:WoR wieder von vorne: Bitte nicht! ich habe zwar nicht die ganze Setlist "genießen" dürfen, aber irgendwie ist das nicht der Ansatz auf Zukunft. Wer weiß, wie lange man uns noch auf einen neuen Titel warten lässt. Wenn wir dann nochmal durch sind, stehen wir wieder hier...

Wunschkonzert aus RB3 und GH:WoR: Genau wie oben, nur das man schneller durch wäre (schneller wieder ein Problem hat...). Es gäbe auch keinen Song den ich gerne nochmal (nochmal nochmal) gespielt wüsste. Wenn man einen Song soooo super findet kann man ihn ja auch ohne Contest mal spielen. Insgesamt geht mir die Setlist so richtig auf den Geist (durchgezockt für die Karriere, durchgezockt für den Score, durchgezockt für den Contest, durchgezockt für den Best Of Contest, durchgezockt mit online Spielern, die keinen DLC haben...).

"alte" Spiele im Original: Schon besser von den Songs her. Aber ehrlich gesagt bin ich zu faul, die Disk zu wechseln. Klingt jetzt SEHR faul, aber es geht mir eher um die Gewöhnung an die Engine. Ich bin ziemlich froh, dass es zwei Engines gibt, mit denen ich klarkomme: RB3 und GH:WOR. Nur für den Contest wieder eine neue Engine anzueignen, in welcher man nicht trifft, was man kann, da habe ich echt keine Lust drauf, wenn man mal bedenkt, dass der Contest uns spielerisch voranbringen soll. Hier wäre die Frage inwieweit die Teilnehmer schon alle Exporte haben, in diese investieren möchten (ähnlich wie beim DLC)
Außerdem würde ich die PRO-Drums schmerzlich vermissen.
Importe alter Spiele nach RB3 und GH:WoR: Da wäre ich dabei. Man muss sich nicht auf ein Spiel versteifen, z.B. "wir spielen jetzt nur RB1 Importe", sondern einfach ein Contest, bei dem jede Woche ein Export drankommt, egal aus welchem Spiel, dennoch möchte RB und GH aber klar getrennt wissen, um die Vielfallt beizubehalten.
DLC: Da ich nur einen Contest spiele, wäre dass jetzt nicht sooo das Problem die Songs zu kaufen. Die Frage ist, wer die Songs wählt. Ich weiß nicht, inwieweit das im Interesse des Contest-Grundgedanken ist. Laut Regeln ist DLC außgeschlossen. Die Regeln wurden geschrieben, asl noch nicht abzusehen, dass uns das Material ausgeht, insofern könnte man das vielleicht ändern.
Wenn man keinen DLC hat und einen Contest spielt wären es Kosten von 100€ im Jahr (8,33€ im Monat). Ob das Neulinge abschreckt kann ich nicht einschätzen.
@Teemaino: Ich kann dich verstehen und zocke selber auch gerne mal ein Paar schwierigere Sachen, aber im Rahmen des Contest bin ich dagegen! Erstens ist das was du genannt hast so ziemlich alles METAL (ich habe kein Problem damit, aber ich kann gut nachvollziehen, wenn es Teilnehmer gibt die nicht jede Woche Kotze aus der Hölle hören wollen). Die Diskussion hatten wir schonmal als es um den Metallica Contest als "offiziellen" Contest geht. Zweitens ist es frustrierend jede Woche Kotze aus der Hölle auf H zu failen, um sich dann auf M zu Tode zu langweilen. Man hat schon beim RB3 Contest gemerkt, wie sich selbst etwas schwerere Sachen negativ auf die Motivation ausgewirkt haben. @GHTunes: Es ist hier nicht sonderlich beliebt und auch bei mir nicht, weil ich Musik spielen will, die auch wie welche klingt. Dieses irgendwie "magische" kriegt findet sich in GHTunes für mich nicht wider.

@Bandcontest: Zu gerne! Allerdings müssen wir realistisch bleiben, mehr als zwei Bands kriegt man pro Woche nicht regelmäßig zusammen. Ja, auch zwischen zwei Bands kann es einen Wettbewerb geben und ja das macht höllisch viel Spaß, aber ich glaube nicht, dass sich da Mehrheiten finden. Ich wäre aber auch dafür zu haben.

Abschließend: Ohne ein RB4 und GH7 findet sich hier keine ideale Lösung :( . HMX und Activision wir warten!

Importe in RB3, DLC und Bandveranstaltung würde ich unterstützen, mitspielen...
Fun-Contests würde ich auf der RB Seite mitmachen, GH wohl eher nicht.
Drummer Dre4k
Gott des Plastic Rock
 
Beiträge: 1489
Registriert: 6. Juni 2010, 16:20
Hat sich bedankt: 136 mal
Dank erhalten: 165 mal
Plattform: XBOX360
XBOX Gamertag: Drummer Dreak
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon Rainair360 » 9. Juli 2012, 6:38

Ganz kla, Dlc.
Rainair360
Produzent
 
Beiträge: 215
Registriert: 7. Februar 2011, 19:44
Hat sich bedankt: 8 mal
Dank erhalten: 37 mal
Lieblingsinstrument: Gesang

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon blondie » 9. Juli 2012, 11:10

da wir bei Import alter Spiele "raus" wären wegen der Wii, klares Votum für DLC von mir
GH, RB
Bild H-X Bild H-X
Benutzeravatar
blondie
Gott des Plastic Rock
 
Beiträge: 1443
Registriert: 19. September 2010, 14:30
Hat sich bedankt: 555 mal
Dank erhalten: 381 mal
Plattform: Wii
Ort: Wiesbaden
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon pinmanic » 9. Juli 2012, 11:22

Bin auch für DLC
Wir könnten ja mal mit den Gratis-Songs starten
pinmanic
Produzent
 
Beiträge: 223
Registriert: 2. November 2011, 13:23
Hat sich bedankt: 9 mal
Dank erhalten: 21 mal
Plattform: Wii
Ort: Darmstadt
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon HolyMoses81 » 9. Juli 2012, 14:36

Taag!

Da ich ja in letzter Zeit auch immer wieder mal gerne zur Gitarre greife, is mir natürlich auch öfters mal der Gedanke gekommen mal wieder in nen Contest einzusteigen.
Da ich aber generell selten lange auf die ondisc-Tracklist Bock hab, kam's dann bisher doch nicht dazu.
Bei DLC würd ich mir die Sache dann allerdings schon noch mal überlegen, würd mich allerdings auch dann vermutlich eher für die teuerste Variante interessieren: Den PRO-Guitar-Contest.

Arcade interessiert mich einfach immer weniger. Ich spiel's zwar hin und wieder mal gern online Arcade, aber weniger mit dem ehemals Richtung Perfektionismus gehendem Ehrgeiz sondern mehr als kleine Auflockerung zwischen den PRO-Guitar-Einheiten.

Also: Wenn wieder Contest für mich, dann PRO-Guitar und da gäb's ja ohnehin nur die DLC-Variante.
GH 2 : 1000/1000
GH 3 : 1000/1000
GH 5 : 1000/1000
GH:A : 1000/1000
GH:M : 1000/1000
RB2 : 1000/1000
RB3 : 1135/1250 (...and counting ;) )

Vid-Support: 400/400

XBoxLive-Status: GOLD
Benutzeravatar
HolyMoses81
Lemmy
 
Beiträge: 2772
Registriert: 7. April 2010, 11:15
Wohnort: Pernitz, NÖ, Austria
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 215 mal
Plattform: XBox360
XBOX Gamertag: HolyMoses81
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon dr-pain82 » 9. Juli 2012, 18:59

Ich würde nur sehr ungern einen Modus nehmen, wo Leute nachher nicht mitmachen können bzw. wollen. Also beim Export keine Wii-ler, beim DLC muss man in die Tasche greifen. Wer wäre denn komplett gegen die DLC-Variante, die zur Zeit die Umfrage anführt?

Pro-Modus: Sollte auf jeden Fall für beide Instrumente verfügbar sein. Beim DLC könnte man überlegen, ob bei Songs ohne Pro-Gitarre dann ein anderer Song auf Pro gespielt wird (evtl. dann auch Wunsch- oder Wiederholsongs von den zwei, drei Teilnehmern des Pro-Gitarren-Contests).

DLC-Modus: Werden die wieder komplett von den Moderatoren vorgegeben oder gehen wir hier auch auf eine Teilnehmerwunschliste? Falls ja, müsste man eine einfachere technische Lösung zum Abstimmen ins Board integrieren (z. Bsp. Doodle-Links).
Feel the endless pain
locked in metal chain
- KREATOR

[Timeline des Plastic Rock]
Benutzeravatar
dr-pain82
Botschafter des PlasticRock
 
Beiträge: 6541
Registriert: 13. Januar 2010, 13:35
Wohnort: Horstmar
Hat sich bedankt: 657 mal
Dank erhalten: 629 mal
Plattform: PS3
Ort: Münster
PSN-ID: DR-PAIN82
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon Rainair360 » 9. Juli 2012, 21:42

Wie währe es mit nem Zufallsgenerator den DLC Song zu ermitteln?

Man müsste nur die Liste nummerieren :mrgreen:

http://en.wikipedia.org/wiki/Complete_l ... and_series
Rainair360
Produzent
 
Beiträge: 215
Registriert: 7. Februar 2011, 19:44
Hat sich bedankt: 8 mal
Dank erhalten: 37 mal
Lieblingsinstrument: Gesang

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon Andynamic » 9. Juli 2012, 22:32

Ich bin nicht komplett gegen die DLC-Variante. Aber bei den Songs, die ich mir kaufe, selektiere ich schon sehr genau, was ich mir da auf die Platte lade.
Für mich ist sowohl die Gesangs- als auch die Drumspur wichtig. Eines von beiden muss mich ansprechen um ihn zu kaufen.
In erster Linie kaufe ich die Songs für mich und nicht für den Contest.
Songs, wo nur undefinierbare Geräusche auf der Gesangsspur liegen, kaufe ich auf keinen Fall.
Gesang hat was mit Singen zu tun!
Genauso geht es mir mit der Drumspur. Songs ohne (für mich erkennbare) Struktur, wo es nur darum geht die Bassdrum gefühlte 20.000 mal in einem Song zu malträtieren, ziehe ich mir nicht.

Meine Meinung: Songvorschläge sammeln und anschließend abstimmen.
Wenn von ca. 4 - 10 Teilnehmern nur einer den vorgeschlagenen Song spielen will, sehe ich darin keinen Sinn.
Das trifft auch auf den Vorschlag mit dem Zufallsgenerator zu. Was ist denn, wenn es einen Song trifft, den keiner will?

Zusammengefasst finde ich die DLC-Variante am besten.
Ich möchte auch weiterhin am Contest teilnehmen, aber ich werde mit Sicherheit nicht jeden Song kaufen.

Nutzer die sich bei Andynamic für diesen Beitrag bedanken:
Moses2991
Starpower: 5.88%
 
Benutzeravatar
Andynamic
Label-Chef
 
Beiträge: 942
Registriert: 22. November 2011, 21:49
Hat sich bedankt: 305 mal
Dank erhalten: 225 mal
Plattform: Xbox360
Ort: NRW
XBOX Gamertag: Snaread
Lieblingsinstrument: Gesang

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon Moses2991 » 9. Juli 2012, 23:38

DLC war für mich für die Keys ok, weil wir 3 (-4(-5)) Leute sind, die sich einigermaßen kennen, wo ich denke, dass auch der Geschmack einigermaßen beieinander liegt. Außerdem gibt ja Sefie nicht einfach vor, sondern der Contest basiert auf Wünschen (zumindest meinerseits, ich weiß nicht, wer mal noch was gewünscht hat).

Da ich aber vorhabe, wieder beim GC einzusteigen, was mir diesen Monat einfach zeitlich nicht reicht, bin ich gegen DLC, weil ich mir nicht jede Woche 2-3 Songs kaufen kann, das geht einfach finanztechnisch nicht, und da bin ich sicherlich nicht der Einzige.


Ansonsten sehe ich es wie Cameo, ICH will etwas vom Lied haben, will es spielen. Das ist, was ich oben mit dem KC meinte: wenn da ein Wunsch von nem anderen Teilnehmer kommt/kam, kann ich davon ausgehen, dass ich mit dem Lied auch was anfangen kann. Eine oder zwei Ausnahmen nehm ich da in Kauf.
Aber dann noch in zwei weiteren Contests, wo Geschmäcker, Anliegen etc. teilweise meilenweit auseinander liegen (s. zB Teemaino), ist nicht in meinem Sinne.



:arrow:
Von daher bliebe für mich der Umstieg auf GH5 / RB1, wo ich auch Lust drauf hätte (aber bitte im Original!!). Und für die Pro-ler (G + K) kann man ja die Vereinbarung treffen, mit DLC nach bereits bekanntem Muster weiterzumachen (da kleine Gruppe).
Was wir dann mit den Pro-Drummisten machen können........gute Frage, habe ich leider gerade keine Idee.



Reine Fun-Contests oder einfach ne Scoredatenbank bin ich kein Freund von. Vor allem von der Datenbank.
KOz und ich wollten da mal was machen, was aber nach langem Nachdenken und Ausdenken etc. leider nicht auf Begeisterung stieß und wohl auch nicht wirklich Umzusetzen ist (zumindest so, dass es graphisch etc. anspruchsvoll ist, was es mMn sein sollte), was mir den Spaß daran verdarb. Weiteres Argument war, dass es ja ScoreHero und Konsorten schon gibt, da brauchen wir uns nicht extra die Mühe und Arbeit machen.
Turn around...

Forever and ever!
Benutzeravatar
Moses2991
Moderator
 
Beiträge: 4219
Registriert: 7. März 2010, 10:37
Wohnort: Ludwigshafen
Hat sich bedankt: 636 mal
Dank erhalten: 445 mal
Plattform: XBOX 360
Ort: Daheim
XBOX Gamertag: Moses2991
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon HolyMoses81 » 10. Juli 2012, 0:39

Moses2991 hat geschrieben:DLC war für mich für die Keys ok, weil wir 3 (-4(-5)) Leute sind, die sich einigermaßen kennen, wo ich denke, dass auch der Geschmack einigermaßen beieinander liegt. Außerdem gibt ja Sefie nicht einfach vor, sondern der Contest basiert auf Wünschen (zumindest meinerseits, ich weiß nicht, wer mal noch was gewünscht hat).

Da ich aber vorhabe, wieder beim GC einzusteigen, was mir diesen Monat einfach zeitlich nicht reicht, bin ich gegen DLC, weil ich mir nicht jede Woche 2-3 Songs kaufen kann, das geht einfach finanztechnisch nicht, und da bin ich sicherlich nicht der Einzige.


....



Dann möchte ich mit den Worten "Ich hab's euch doch gesagt!! :professor: " nochmal hierauf verweisen:

viewtopic.php?f=72&t=2389&start=20

Hier wurden ja einige Ansätze und Gedanken schon mal offen gelegt.
GH 2 : 1000/1000
GH 3 : 1000/1000
GH 5 : 1000/1000
GH:A : 1000/1000
GH:M : 1000/1000
RB2 : 1000/1000
RB3 : 1135/1250 (...and counting ;) )

Vid-Support: 400/400

XBoxLive-Status: GOLD
Benutzeravatar
HolyMoses81
Lemmy
 
Beiträge: 2772
Registriert: 7. April 2010, 11:15
Wohnort: Pernitz, NÖ, Austria
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 215 mal
Plattform: XBox360
XBOX Gamertag: HolyMoses81
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon Moses2991 » 10. Juli 2012, 0:50

HolyMoses81 hat geschrieben:Dann möchte ich mit den Worten "Ich hab's euch doch gesagt!! :professor: " nochmal hierauf verweisen:

viewtopic.php?f=72&t=2389&start=20

Hier wurden ja einige Ansätze und Gedanken schon mal offen gelegt.

Stimmt in der Tat, die Aussage an sich bringt uns aber an dieser Stelle exakt 0 weiter :opa:


Und selbst dann, gehen diese Songs nach geraumer Zeit aus. Zumal, wenn ich einen Song in einer Woche nicht 3 mal spielen möchte. Außerdem ist das "GH-Problem" (welches kein Problem als solches darstellt) nicht gelöst, dafür muss man nämlich auch noch zahlen. Und wenn ich an Leute wie jmk denke, die jeden (oder vll auch "nur" 4-5 Contests spielen), dann summiert sich das ganze eben. Und das kann in meinen Augen auch nicht Sinn der Sache sein.

Desweiteren sind / waren wir (zeitweise) nur 2 oder 3 Leute, die jeweils den Song haben, dass reißts dann auch nicht raus...
Turn around...

Forever and ever!
Benutzeravatar
Moses2991
Moderator
 
Beiträge: 4219
Registriert: 7. März 2010, 10:37
Wohnort: Ludwigshafen
Hat sich bedankt: 636 mal
Dank erhalten: 445 mal
Plattform: XBOX 360
Ort: Daheim
XBOX Gamertag: Moses2991
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon Moses2991 » 10. Juli 2012, 1:17

Sorry für den Doppelten, aber HM hat mich zum Nochmaldurchlesen gebracht ;)

Diese Idee von jmk blieb bisher eigentlich ziemlich unbeachtet meiner Meinung nach.



jmk2705 hat geschrieben:Da mir persönlich die Fun-Contests in Moment am meisten Spaß machen könnte man auch andenken die teilnehmerschwachen Geschichten ausklingen zu lassen und einen DLC Contest im (abgewandelten) Fun Modus laufen zu lassen. 1 Song - alle Instrumente. Im Idealfall auch alle Pros. Und jeder spielt nur das was er mag oder eben alles. Gepaart mit der längeren Pro-Laufzeit hätte man glaub ich ein super Projekt.


Gefällt mir gerade ziemlich gut. Einzig die Punkte, die beachtet werden müssen, stellen für mich ein Probelm dar:
  • muss Keys-Spur enthalten
  • gleichzeitig ist Pro-Saite wünschenswert
  • sollte auch für Sänger geeignet sein
  • Geschmäcker sehr vieler sind unter einen Hut zu bringen, und das unter o. g. Voraussetzungen und Einschränkungen
  • ich weiß nicht, inwiefern die Keyler die bereits getasteten Lieder ggf. nochmals contesten wollen

Somit ergibt sich, dass Songs ohne Keys- (und wohl auch Pro-G/B-Spur) eher nicht drankommen.


Vorteile sind:
  • "günstiges" Spielen, da nur 1 Song pro Serie
  • Band-Modus möglich, bei RB sogar in verschiedenen Besetzungen (Pro, Keys <-> Gitarre/Bass
  • Bumbe kündigt ja im Normalfall morgens bereits an. Die anderen Spieler müssten dann nicht warten, bis Sefie, Icey oder Vertretung nach Hause kommt, sondern kann bei Zeit auch morgens schon spielen, die formelle Ankündigung kommt dann im Laufe des Tages.
  • zentrale Diskussionen zu jedem Song, da jeder über das Gleiche zur selben Zeit redet
Gerade zum letzten Punkt kann man sich dann evtl. auch eine Umstrukturierung des Forums "Contest" nachdenken, wobei ich es nicht gut finde, alles in einen Thread zu werfen wie bei den Fun-Contests, das wid ein zu großes Durcheinander.


Ebenfalls würde ich nur ungern die offizielle Abgabe abschaffen. Hier ist dann bei den Bands die Frage, ab wann ein Spieler bereits abgegeben hat, wenn zB ein Bandmitglied einreicht, man aber selbst noch in einer anderen Band mehr Punkte hat. Außerdem würden 3 Leute bestraft, wenn ein Spieler vergisst o. Ä. abzugeben.


Generell finde ich diese Idee aber gar nicht schlecht!
Turn around...

Forever and ever!
Benutzeravatar
Moses2991
Moderator
 
Beiträge: 4219
Registriert: 7. März 2010, 10:37
Wohnort: Ludwigshafen
Hat sich bedankt: 636 mal
Dank erhalten: 445 mal
Plattform: XBOX 360
Ort: Daheim
XBOX Gamertag: Moses2991
Lieblingsinstrument: Gitarre

Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon jmk2705 » 10. Juli 2012, 7:27

Ein weiterer Vorteil ist: der Vorschlag ist von mir und von HM seinerzeit schon signed. Die befürchteten Jo-Jo Diskussionen blieben aus ;) und Mo fands grad auch ok.
Warum ist der Thread damals eigentlich nach diesen eigentlich 2 schönen Postings ausgelaufen? Gesperrt durch Bumbe mit einem damals neuen Handy :D ?
Benutzeravatar
jmk2705
Moderator
 
Beiträge: 3970
Registriert: 2. April 2010, 18:22
Hat sich bedankt: 183 mal
Dank erhalten: 503 mal
Plattform: XBox
XBOX Gamertag: jmk2705
Lieblingsinstrument: Bass

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon HolyMoses81 » 10. Juli 2012, 14:23

Weiß auch nicht warum's damals nicht weiter ging. Ich hab mich eigentlich schon ein Stück drüber geärgert, dass man da auf der "Abwimmel-Schiene" unterwegs war und nach "geklärtem" (wirklich geklärt war das generelle Problem ja ganz und gar nicht) Keys-Problem gleich mal wieder aufhörte zu denken und die Füße hochlegte!

@Topic:
Bezüglich unterstützter Pro-Guitar und Keys-Spur:
Ich denke die effektive Schnittmenge an Songs, in denen wirklich alle Instrumente tatsächlich unterstützt werden ist (geschätzt) zu gering, als dass man auf das entsprechende Fun-Contest-Modell im offiziellen Contest umstellen sollte - aber vielleicht lieg ich da auch falsch.
Meine Eindrücke beziehen sich da nur auf die "X"- und "O"-Markierungen bei den jewiligen Ankündigungen aber ich denke, dass man selbst hier in verhältnismäßig naher Zukunft "out of songs" laufen würde.
Ich weiß daher nicht mehr ob's in der 1Woche1SongAllInstruments-Form wirklich funktionieren würde.
Außerdem: Guitar, Bass, Pro-Guitar, Pro-Bass, Pro-Keys, Pro-Drums, Drums, Vocals, 2xVocals, 3xVocals (!) UND Band??? Da bin ich mir dann mittlerweile doch sicher, dass mir der Song nach der Woche zum Hals raushängt... :nixweiss:

Stichwort Band: Hier sei noch erwähnt, dass Leute mit Mustang oder Squier bzw Leute die standardmäßig 3 Sänger parat haben klar im Vorteil wären - weiß nicht ob das als störend empfunden würde, aber ich wollt's mal erwähnt haben.

Ich fänd's da dann noch besser (organisiert), wenn man auf Grundlage bestmöglicher Keys- und Pro-Guitar-Unterstützung VORHER für eine bestimmte Dauer (3Monate? 6Monate? oder 12?) besagte Schnittmenge sprich Songliste erruiert (inklusive einiger weniger Ersatzsongs (deren Anzahl möglichst gering zu halten ist ²) und diese dann nach Altbekanntem Schema "f" auswählt und istrumenten-spezifisch ankündigt.
So sorgt man für Abwechslung und dafür, dass man nicht Woche für Woche nen Song tot spielt.
Allerdings stimmt's natürlich genauso, wie Moses sagte, dass im "1Song/Woche"-Schema das gemeinsame Diskutieren über den gewählten Song natürlich ebenso was für sich hätte.

² Ersatzsongs die zum Einsatz kämen für eben die Songs, die mal nur über ne PRO-Guitar-Spur ODER ne Keys-Spur verfügen, aber eben nicht über beides - da einige Kracher gern mal nur über eins der beiden Instrumente verfügen, wär das die Option um sie dennoch in den Contest nehmen zu können.

Übrigens: möchte ich nochmal erwähnen: kein RBN in AUT und CH!
GH 2 : 1000/1000
GH 3 : 1000/1000
GH 5 : 1000/1000
GH:A : 1000/1000
GH:M : 1000/1000
RB2 : 1000/1000
RB3 : 1135/1250 (...and counting ;) )

Vid-Support: 400/400

XBoxLive-Status: GOLD
Benutzeravatar
HolyMoses81
Lemmy
 
Beiträge: 2772
Registriert: 7. April 2010, 11:15
Wohnort: Pernitz, NÖ, Austria
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 215 mal
Plattform: XBox360
XBOX Gamertag: HolyMoses81
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon Sefie » 10. Juli 2012, 22:01

Moses2991 hat geschrieben:Von daher bliebe für mich der Umstieg auf GH5 / RB1, wo ich auch Lust drauf hätte (aber bitte im Original!!). Und für die Pro-ler (G + K) kann man ja die Vereinbarung treffen, mit DLC nach bereits bekanntem Muster weiterzumachen (da kleine Gruppe).
Was wir dann mit den Pro-Drummisten machen können........gute Frage, habe ich leider gerade keine Idee.

Pro Drummer auf PS3 und XBox könnten ja dann import Spielen, da sie eh getrennt gewertet werden. Die Wiiler könnten dann ja auf core-Drums mitspielen.
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon ssuchi » 10. Juli 2012, 23:24

Sefie hat geschrieben:Die Wiiler könnten dann ja auf core-Drums mitspielen.

Äh, nein. :evil:
Benutzeravatar
ssuchi
Botschafter des PlasticRock
 
Beiträge: 1929
Registriert: 13. Januar 2010, 20:00
Wohnort: Göttingen
Hat sich bedankt: 610 mal
Dank erhalten: 549 mal
Plattform: PS2 (Wii)
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Die Zukunft der Plasticrock-Contests

Beitragvon Drummer Dre4k » 10. Juli 2012, 23:29

HolyMoses81 hat geschrieben: [...] Außerdem: Guitar, Bass, Pro-Guitar, Pro-Bass, Pro-Keys, Pro-Drums, Drums, Vocals, 2xVocals, 3xVocals (!) UND Band??? Da bin ich mir dann mittlerweile doch sicher, dass mir der Song nach der Woche zum Hals raushängt... :nixweiss: [...]

Erstens ist die Rechnung nicht ganz richtig: Songs mit 3x Harmonien kann man nur Solo (eine Spur) oder als Harmonie-Spur (drei Spuren) spielen, d.h. es ist nicht möglich nur eine Harmonie "auszuschalten". Außerdem wird im Vocal Contest glaube ich nicht zwischen Solo und Harmoniegesang unterschieden. Auch wenn der Einwan berechtigt ist, spielst DU wohl eh nicht alle Contests ;) .

[...] Stichwort Band: Hier sei noch erwähnt, dass Leute mit Mustang oder Squier bzw Leute die standardmäßig 3 Sänger parat haben klar im Vorteil wären - weiß nicht ob das als störend empfunden würde, aber ich wollt's mal erwähnt haben. [...]

Ich behaupte mal, dass Harmoniegesang das geringste Problem ist, da die Harmonien (auch bei drei Spuren und FC) fast nichts ausmachen (ich hatte mal einen 3x Harmonie FC auf X mit viel dreistimmigem und der Harmonie-Bonus betrug 1200 Punkte, dass ginge in einer Band komplett unter.
Zum Bandcontest gehört ganz klar, dass man zu zweit auf X nur schwer gegen eine Fullband auf H ankommt. Es geht erstmal darum, die größte Besetzung zusammenzubekommen (das war wohl auch der Grund, weshalb es nie "offizielle" Bandcontests gab). Und es ist auch richtig, dass man gerade auf PRO Keys überdurchschnittlich mehr Punkte bekommt, als auf den anderen Instrumenten.
Ich habe Band Duelle mit der PS3 sehr genossen, aber erstens war das verbissene "um Scores kämpfen" eigentlich nur dadurch möglich, dass die Scores öffentlich waren. Zweitens kann man, wenn wir mal ehrlich sind, die Male an denen wir 4 vs. 4 gespielt haben, an einer Hand abzählen.

[...] Übrigens: möchte ich nochmal erwähnen: kein RBN in AUT und CH!

RBN Songs unterstützen grundsätzlich keine PRO Gitarre oder Bass und wären nach unseren Auswahlkriterien daher eher uninteressant.

Nutzer die sich bei Drummer Dre4k für diesen Beitrag bedanken:
Ice Rac3r
Starpower: 5.88%
 
Drummer Dre4k
Gott des Plastic Rock
 
Beiträge: 1489
Registriert: 6. Juni 2010, 16:20
Hat sich bedankt: 136 mal
Dank erhalten: 165 mal
Plattform: XBOX360
XBOX Gamertag: Drummer Dreak
Lieblingsinstrument: Drums

Nächste

Zurück zu Contests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron