günstige Beamerleinwand?

Für des Plastic Rockers technische Angelegenheiten - wenn es mal nicht nur um Modding und Instrumente-Basteleien geht.

günstige Beamerleinwand?

Beitragvon Sefie » 9. Juni 2010, 12:28

Ich stehe gerade vor einem für mich kuriosen Problem.
Ich habe günstig einen ausrangierten Beamer bekommen, der an sich auch ein schönes Bild macht.
Allerdings habe ich keine brauchbare Leinwand. Ich habe mal im Netz geschaut und gesehen dass selbst ein nacktes Ersatztuch kostet für 150x110 cm kostet meist schon über 200euro. Mehr als 80-100 sind nicht drin.

Hat jemand ne Idee, wie ich mein aktuelles betttuch günstig ersetzen kann?
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: günstige Beamerleinwand?

Beitragvon Ice Rac3r » 9. Juni 2010, 13:35

rstockm hat hier schon mal eine Anleitung zum Selberbauen geschrieben: viewtopic.php?f=28&t=361
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ice Rac3r
Moderator
 
Beiträge: 5864
Registriert: 10. Januar 2010, 16:37
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 499 mal
Dank erhalten: 485 mal
Plattform: XBOX360
XBOX Gamertag: Ice Rac3r
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: günstige Beamerleinwand?

Beitragvon Sefie » 9. Juni 2010, 14:12

Ach ja, den Artikel hatte ich vergessen, bzw. Dass das Material da genannt wurde. Werde da gleich mal mach suchen.
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: günstige Beamerleinwand?

Beitragvon Fury » 9. Juni 2010, 20:02

Sefie hat geschrieben:Ach ja, den Artikel hatte ich vergessen, bzw. Dass das Material da genannt wurde. Werde da gleich mal mach suchen.


Ich hab die Leinwand nach der Anleitung gebaut, und bin super happy damit.
Danke nochmal an rstockm!

Ich hab mich allerdings für eine andere Lösung der variablen unteren Abdeckung entschieden.
Hab dazu zwei Stahlbleche (90 x 90 cm) hinter den Stoff geschoben; die Blende wird mittels Neodym Magneten (bei Ebay) durch den Stoff gehalten. Klappt super und ist komplett unsichtbar.
Dadurch ist der Gesamtpreis nochmal um 25 € gestiegen, ich bin auf ungefähr 110 € gekommen.

Wenn Du noch Bilder oder Bezugsquellen brauchst, dann sag einfach Bescheid.
Benutzeravatar
Fury
Manager
 
Beiträge: 448
Registriert: 20. Januar 2010, 16:45
Hat sich bedankt: 21 mal
Dank erhalten: 10 mal
Plattform: PC, XBOX, PS3
PSN-ID: Furyyyy68
XBOX Gamertag: Furyyy68

Re: günstige Beamerleinwand?

Beitragvon Sefie » 9. Juni 2010, 23:09

Da es bei mir momentan finanziell etwas eng ist (bzw. wird, weil ich damit rechne beim AVR-Umtausch drauf zu zahlen) hab ich jetzt erst mal Material rausgesucht, dass ich noch hatte. Also werde ich mir die Blenden einer alten Türzarge (15*120mm-Bretter) mit Hilfe von Stahl- bzw. Alublech (mal schaun was ich nehm, hab beides da) zu nem 2x1m-Rechteck zusammenschrauben, welches dann vorläufig mit nem geschenkten, aber dennoch weil unpassend ausrangierten, Betttuch bespannt. Klar, das is soweit auch nicht besser als ne Wand, aber erinnert ihr euch an meine Wand?
Bild
Viel suboptimaler geht es kaum, aber vom Lautsprecherlayout ist das halt DIE Wand... Kann man nichts machen (außer komplettes Zimmer umgestalten und alle Kabel neu verlegen).
Werde dann mal sehen, wie das Reflektionsverhalten des Tuchs ist und dann sehen, was das tolle Kaschier-Klebeband aus stockis Tutorial kostet, falls ich das Tuch mittelfristig dran lasse. Und dann muss ich mir noch was ausdenken, wie ich das ganze an die Decke hochgeklappt bekomme *gg*
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: günstige Beamerleinwand?

Beitragvon Spawnilein » 10. Juni 2010, 7:24

das Tuch auf einen stabilen Rahmen spannen, oben an den Rahmen 3 Scharniere dran, und eine Öse und wenn du die Leinwand dann hochklappst an die Decke einen beweglichen (und vorallem stabilen) Haken in den du die Öse einhängst.
Fertsch ist der Lack !
Bild
Taylor Swift - Die einzig wahre Künstlerin !
Bild

RB 1, RB 2, RB 3, L:RB, GD:RB, TB:RB + xx-RB-DLC
GH:WT, GH 5, GH:WoR, BH[code][/code]
Benutzeravatar
Spawnilein
Spawni
 
Beiträge: 4117
Registriert: 18. Januar 2010, 11:40
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 11 mal
Dank erhalten: 72 mal
Plattform: PS3
PSN-ID: Spawnilein

Re: günstige Beamerleinwand?

Beitragvon Sefie » 10. Juni 2010, 9:18

Das war der Plan - und wenn ich das jetzt noch mit vorrätigem Material schaffe bin ich zu frieden.
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: günstige Beamerleinwand?

Beitragvon Sefie » 13. Juni 2010, 12:51

Ok, hab jetzt meine ultra-Low-Cost Leinwand fertig - und ich glaube der liebe Stocki würde vor Schock umfallen, wenn er sie live sehen würde XD

Letztendlich habe ich einfach die lange Seite der Leinwand (aka Betttuch) an ein Brett getackert und dessen Enden an Schnüren aufgehängt. Von diesem Brett lasse ich die Leinwand senkrecht fallen. Mittelfristig wird der untere Saum wohl noch mit irgend etwas gestreckt (2. Brett? Weiß noch nicht sicher) um Wellenwurf zu vermeiden. Ob noch ne Kaschierung drann kommt weiß ich noch nicht.

Den Rahmen habe ich verworfen als ich feststellte, dass ich mir eigentlich nicht die Arbeit machen will, erst ne Vorrichtung zu bauen, um die Leinwand hochzuklappen, dann jedes mal mit der Leiter hoch zu klettern um sie runter zu holen und am Ende dann das Teil beim Arbeiten auf den Schädel zu kriegen...

Fazit dieser Konstruktion ist auf jeden Fall, dass es schon deutlich mehr Spaß macht, auf nem 150x110cm-Beamerbild als auf nem 22" TFT. Auch wenn die Reflextion nicht perfekt ist, man keine Kaschierung hat und die Leinwand sich leicht wellt.
Hab mir gestern mal "Tödliche Magie" und "Avatar" angesehen; letztendlich auf nem altmodischen DVD-Player, weil die PS3 mit dem Kopierschutz von Tödliche Magie oder dem Beamer nicht richtig klar kam. Auf jeden Fall ist das Bild erst nicht richtig an gegangen und nach 45min gefummel lief es dann ne Stunde gut und fiel dann wieder aus. Aber auf dem DVD-Player sah's dann gut aus.
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums

Re: günstige Beamerleinwand?

Beitragvon dr-pain82 » 13. Juni 2010, 13:03

Hört sich doch ganz gut an, für den Beginn. Aber letztendlich wirst du doch die Kaschierung für den Schwarzkontrast brauchen. Ich war jedenfalls von den Vergleich beeindruckt, den Stocki gepostet hatte.

Jetzt musst du mir nur noch ne Bezugsquelle für günstige Beamer verraten ;-)
Feel the endless pain
locked in metal chain
- KREATOR

[Timeline des Plastic Rock]
Benutzeravatar
dr-pain82
Botschafter des PlasticRock
 
Beiträge: 6541
Registriert: 13. Januar 2010, 13:35
Wohnort: Horstmar
Hat sich bedankt: 657 mal
Dank erhalten: 629 mal
Plattform: PS3
Ort: Münster
PSN-ID: DR-PAIN82
Lieblingsinstrument: Drums

Re: günstige Beamerleinwand?

Beitragvon Fury » 13. Juni 2010, 13:06

Sefie hat geschrieben:Ok, hab jetzt meine ultra-Low-Cost Leinwand fertig - und ich glaube der liebe Stocki würde vor Schock umfallen, wenn er sie live sehen würde XD

Letztendlich habe ich einfach die lange Seite der Leinwand (aka Betttuch) an ein Brett getackert und dessen Enden an Schnüren aufgehängt. Von diesem Brett lasse ich die Leinwand senkrecht fallen. Mittelfristig wird der untere Saum wohl noch mit irgend etwas gestreckt (2. Brett? Weiß noch nicht sicher) um Wellenwurf zu vermeiden. ...


Die Wellen werden Dir wahrscheinlich auf Dauer den Sehgenuss vergällen.
Einfachste Lösung wäre wohl, den unteren Rand des Tuchs (oder nur die Ecken) einzusäumen oder sonst wie zu verstärken und an zwei Haken in der Wand einzuspannen.
Benutzeravatar
Fury
Manager
 
Beiträge: 448
Registriert: 20. Januar 2010, 16:45
Hat sich bedankt: 21 mal
Dank erhalten: 10 mal
Plattform: PC, XBOX, PS3
PSN-ID: Furyyyy68
XBOX Gamertag: Furyyy68

Re: günstige Beamerleinwand?

Beitragvon Sefie » 13. Juni 2010, 13:26

@pain:
Meine Eltern haben sich, als ihre Beamer-Lampe von ihrem gebraucht gekaufen Beamer nach einem Jahr den Geist aufgab, weil das Zimmer das für sowas vorgesehen ist voller Baustaub sowie Staub aus dem Dachstuhl ist, nen 50"-Plasma geholt, weil der sich auf Dauer eher gerechnet hätte (Ersatzlampe für das Modell kostet im Einkauf für ne herstellernahe Firma gut und gerne 250-300€). Ich hab dann noch über Vitamin-B ne Lampe bekommen und auch gleich eingesetzt bekommen und da meine Eltern den nicht mehr wollten (der Plasma hat wie gesagt mehr Diagonale und besseres Bild) steht der jetzt erst mal bei mir.

Der ist also quasi weggefunden.

@Fury:
Wenn sich von der Uni her meine Wogen glätten werde ich wohl nen Viertelstab bzw. 2 gegenüberliegende unten an den Saum nageln. Damit bekomme ich das Tuch in einem Schritt begradigt und beschwert. Den Stab müsste ich sogar noch haben, aber die Zeit fehlt mir gerade.
Die Kaschierung würde ich dann zum lose draufhängen an irgend einer Konstruktion aus verschraubten Alu-Schienen aufhängen, aber darüber mach ich mir frühestens in nem Monat Gedanken.
BildBildBildH-X BildE-X ;)BildH - Mein Trommelwerk
Bild
Benutzeravatar
Sefie
Moderator
 
Beiträge: 6643
Registriert: 13. Januar 2010, 13:42
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 583 mal
Plattform: PS3/PC
Ort: Zeven
PSN-ID: Nargil-san
Lieblingsinstrument: Drums


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste