Neues Spiel mit echter Gitarre: Rocksmith

Von 0 auf 100, Plastic auf Echtholz...

Re: Neues Spiel mit echter Gitarre: Rocksmith

Beitragvon karaokefreak » 9. November 2012, 17:18

zu aller erst:
Text eines Diskussionspartners nicht lesen, obwohl du hier das Fass aufmachst --> Ignoranz. Herzlichen Dank für deine Offenheit. Gleichzeitig zu behaupten, meine Argumentation wäre daneben, obwohl du sie nicht gelesen hast ist zudem... gewagt. Hochgestochen? Ist wohl eher eine Frage des Niveaus in einer Unterhaltung, oder?

HolyMoses81 hat geschrieben:
So, kann ich bspw auch nicht nachvollziehen, wie du das Zitat des "Rocksmith-Fuzzzis" gleichsetzen kannst mit: "Kauft Rocksmith und ohne weiters investieren zu müssen, dann seid ihr im Nu Gitarrengötter!"



na gut, Ich zitiere nochmal den Produzenten,

Während der Entwicklung von Rocksmith war es uns als Team am wichtigsten, den Leuten auf revolutionäre Art und Weise das Gitarrespielen beizubringen. (...)

Wir sind der Meinung, dass Rocksmith mit diesen neuen Ergänzungen ein Komplettpaket geworden ist, um Gitarren und jetzt sogar Bass zu lernen


Die große Preisfrage: Wo liegt der Unterschied zwischen deiner Aussage und der des Produzenten? Er nennt sich Polemik. Du überspitzt meine angeblichen Erwartungen, allein weil du mir widersprechen willst. Nie habe ich behauptet, es benötige keinen EInsatz. Wie kommt du denn darauf? ALLES was man lernt erfordert Einsatz und Vertiefung. Musst du mir erst Worte, die ich nie sagte oder auch nur andeutete, in den Mund legen, um kontra zu laufen?

Schonmal daran gedacht, dass ich einfach nur das erwarte, was der gute Herr da von sich gibt? ich setzte meine allgemeinen Erwartungen sogar ne ganze Ecke tiefer, weil ich ich weiß, wo die Schwächen des Real-Tone-Kabels liegen. Der Produzent behauptet aber, das ist n Programm, das einen Gitarrenlehrer ersetzt. Die komplette Ausrichtung setzt auf "Gitarrenlehrer in der Verpackung eines Videospiels". Eine Rundumlösung, ein Komplettpaket. Dass RockSmith dieses Ziel nie und nimmer erreicht, hab nicht nur ich festgestellt. Schau allein hier ins Forum.

Und zu deiner Frage: Ja, selbst mit "Einsatz" und "Schmackes" oder wie du es auch immer nennen willst, kannst du mit RockSmith alleine nicht Gitarre oder Bass lernen, weil noch immer die Hälfte fehlt. Du musst dir Hilfe holen - einen Lehrer, ein Buch, vielleicht Videos von Youtube usw.

Selbst mit pingelig genauen Büchern und mit Videos ist autodidaktisches Gitarrenlernen schon ziemlich schwer. Die meisten brechen irgendwann ab und suchen sich nen Lehrer, und keinem ist dafür ein Vorwurf zu machen. Es geht nicht umsonst um eine Kunst.

RockSmith macht es dir aber noch schwerer, weil es dir einige Dinge falsch beibringt, bzw. nicht korrekt prüft. Somit verpasst es nicht nur das eigens angestrebte Ziel sondern ist auch noch kontraproduktiv. Es arbeitet gegen den autodidaktischen Fortschritt. Dabei würde eine Warnung bei Spielstart genügen." Achtung. RockSmith kann die Daten des Gitarrenspiels nicht genau auslesen. Die Punkte Wertung ist keine verbindliche Eischätzung des Gitarrenspiels." Es würde allen Anfängern helfen, selbst die Fehler des Programms auszumerzen / zu umschiffen. Bei vielen Rennspielen steht eine ähnliche Warnung vor Spielstart.

Ich sag ja nich, dass RockSmith nicht einige positive Züge hätte, und durchaus Lernmaterial bereithält. Aber ich sagte zuvor schon: Für einen Trainer ist Rocksmith nicht nur unvollständig, sondern auch noch viel zu ungenau. Ich würde RockSmith höchstens als Begleitprogramm nehmen, das die trockenen Alltagslektionen etwas aufheitert und vornehmlich Songmaterial vermittelt. Anders seh ich Rock Band 3 auch nicht. Fürs Didaktische braucht man aber einen zuverlässigeren Tutor, der einem auch mal auf die Finger kloppt, wenn was falsch ist.

Zu den Profis:
Auch ein Profi kann Spaß daran haben, seine theoretische (merke: nicht künstlerische) Leistung gegenmessen zu lassen. Warum denn nicht? Du denkst doch nicht wirklich, der "Beast and the harlot"-DLC sei nur für Anfänger gedacht, oder? Neue Songs lernen, vielleicht? Klar, kann man auch per Tabs und Noten in Songbüchern oder im Netz. Wäre mit einer Begleitband aber spaßiger. Ich habe nichts gegen die Idee von RockSmith, nur etwas gegen den aktuellen Stand der Ausführung. Und der könnte sich in einem Nachfolger bessern. Genau deswegen muss solche Kritik auch erlaubt sein.
Zuletzt geändert von karaokefreak am 9. November 2012, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
karaokefreak
Produzent
 
Beiträge: 166
Registriert: 28. Februar 2011, 9:41
Hat sich bedankt: 42 mal
Dank erhalten: 132 mal
Plattform: Xbox 360

Re: Neues Spiel mit echter Gitarre: Rocksmith

Beitragvon Ice Rac3r » 9. November 2012, 17:26

Ich glaube, ihr beide kommt hier nicht mehr auf einen gemeinsamen Nenner.


Wie wärs, wenn ihr euch einfach beide an Rocksmith und/oder anderen Dingen des Lebens erfreut und das Thema hier ruhen lasst? :keks:
Bild Bild Bild Bild

Nutzer die sich bei Ice Rac3r für diesen Beitrag bedanken:
Daniiceman
Starpower: 5.88%
 
Benutzeravatar
Ice Rac3r
Moderator
 
Beiträge: 5861
Registriert: 10. Januar 2010, 16:37
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 498 mal
Dank erhalten: 484 mal
Plattform: XBOX360
XBOX Gamertag: Ice Rac3r
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Neues Spiel mit echter Gitarre: Rocksmith

Beitragvon HolyMoses81 » 9. November 2012, 17:58

karaokefreak hat geschrieben:zu aller erst:
Text eines Diskussionspartners nicht lesen, obwohl du hier das Fass aufmachst --> Ignoranz. Herzlichen Dank für deine Offenheit. Gleichzeitig zu behaupten, meine Argumentation wäre daneben, obwohl du sie nicht gelesen hast ist zudem... gewagt. Hochgestochen? Ist wohl eher eine Frage des Niveaus in einer Unterhaltung, oder?

....



1) Nochmal, mich interessiert der ganze Mist, den du da en mass zum Besten gibst nicht mehr.
2) Ich habe a) genügend deiner Beiträge gelesen, um ein Bild von dir zu haben und habe mich b) nie auf den gesamten ungelesenen Post bezogen. Ich hab dir auch erklärt, WARUM ich deine Posts nicht mehr lese, bämlich weil du c) herablassend von deinem Forteschrittenengitarristen/professionellerReviewer-Thron runterargumentierst und d) nur siehst was du sehen willst (zugegeben d) trifft auf mich vermutlich ebenso zu wie auf dich, mit dem Unterschied, dass ich deine Meinung bereits in einem der ersten Posts akzeptiert habe, ja dir sogar gesagt habe 'bleib bei deinem Review und änder es nicht')!
3) Ich habe genügend deiner Posts gelesen, um deine Argumentation für mich daneben befinden zu können.
4) RS is auf jeden Fall "mehr" Komplettpaket als RB3, denn RB3 bietet ja wohl "nur" Greifen und Anschlagen - da is kein Hauch von Bends, Harmonies oder Slides enthalten - in RS schon.
Und ich find's auch begrüßenswert, dass mir RS nicht vorsetzt, dass ich jedes Riff mit allen enthaltenen techniken spielen MUSS. Leute die einen derart pedantischen Musiklehrer hatten können das sicher nachvollziehen.

5) Amen, Ice! Ich hab's schon eine Seite davor versucht, aber unser pedantisch angehauchter Master-Reviewer, hat's dann eben doch geschafft immer wieder mal den ein oder andern wieder in den Thread zu ziehen. Diesmal werd ich mir mehr Mühe geben, auch wenn Ignoranz immer was Böses is.

UND SO GEHT HINAUS UND VERBRENNT EURE ROCKSMITH-DISC, AUF DASS EUCH EUER ERSTER BÜHNENAUFTRITT NIEMALS FÜR DEN REST EURES LEBENS TRAUMATISIEREN WIRD!!!! :opa:

MOSES OUT!
GH 2 : 1000/1000
GH 3 : 1000/1000
GH 5 : 1000/1000
GH:A : 1000/1000
GH:M : 1000/1000
RB2 : 1000/1000
RB3 : 1135/1250 (...and counting ;) )

Vid-Support: 400/400

XBoxLive-Status: GOLD
Benutzeravatar
HolyMoses81
Lemmy
 
Beiträge: 2772
Registriert: 7. April 2010, 11:15
Wohnort: Pernitz, NÖ, Austria
Hat sich bedankt: 263 mal
Dank erhalten: 215 mal
Plattform: XBox360
XBOX Gamertag: HolyMoses81
Lieblingsinstrument: Gitarre

Re: Neues Spiel mit echter Gitarre: Rocksmith

Beitragvon MSFett » 9. November 2012, 18:45

Also Leute, wenn hier nicht bald Ruhe einkehrt muss dieser Thread wohl leider geschlossen werden.
Hier geht es nicht mehr um das Spiel, sondern um die persönlichen Befindlichkeiten Einzelner (zwei, um genau zu sein)!

Also bitte, wenn ihr hier weiter schreiben wollt, dann schreibt etwas was dem geneigten Leser WIRKLICH eine Hilfe ist, und hört auf hier Belanglosigkeiten auszutauschen.
Wenn ihr das trotzdem weiter tun wollt, dann macht das bitte über PN!

Over and Out! :cop:
ps3-id: msfett

GH5, GH:Metallica, RB1+2+3+AC/DC, BH, L:RB, GH:WT, TB:RB, GH:WoR
Benutzeravatar
MSFett
Moderator
 
Beiträge: 4614
Registriert: 11. Januar 2010, 14:46
Wohnort: Merchweiler
Hat sich bedankt: 680 mal
Dank erhalten: 395 mal
Plattform: ps3 pc
PSN-ID: msfett
Lieblingsinstrument: Drums

Re: Neues Spiel mit echter Gitarre: Rocksmith

Beitragvon karaokefreak » 9. November 2012, 18:58

HolyMoses81 hat geschrieben:
1) Nochmal, mich interessiert der ganze Mist, den du da en mass zum Besten gibst nicht mehr.




zeugt von deiner Diskussionskultur - tia, wenn man keine Argumente hat, greift man eben zu gröberen Mitteln.

HolyMoses81 hat geschrieben:2) Ich habe a) genügend deiner Beiträge gelesen, um ein Bild von dir zu haben und habe mich b) nie auf den gesamten ungelesenen Post bezogen. Ich hab dir auch erklärt, WARUM ich deine Posts nicht mehr lese, bämlich weil du c) herablassend von deinem Forteschrittenengitarristen/professionellerReviewer-Thron runterargumentierst und d) nur siehst was du sehen willst (zugegeben d) trifft auf mich vermutlich ebenso zu wie auf dich, mit dem Unterschied, dass ich deine Meinung bereits in einem der ersten Posts akzeptiert habe, ja dir sogar gesagt habe 'bleib bei deinem Review und änder es nicht')!


Würdest du meine Posts lesen, dann wüsstest du, dass genau das nicht meine Position ist. Im Gegensatz zu Dir setz ich keine Vermutungen meinen Argumenten voraus. Hochnäsig ist wohl eine Sache der Perspektive. Gab da mal n schönen Spruch. "Niveau sieht von unten immer aus wie Arroganz." Welches Diskussionsniveau du hier auffährst, beschreibst du ja wunderbar selbst.

Auch habe ich nie behauptet, ich würde an meinem Review kleben - ich habe bereits Fehler eingeräumt und Relativierungen angestrebt. Nein, ich sehe nicht nur was ich sehen will, aber was was ich sehe, lass ich mir nicht ausreden, weil ich es fundiert und stichhaltig begründen kann.

Aussagen, die beinhalten, ich wäre zu doof, um nach einem bestellbaren Kabel zu recherchieren, zu ungerecht zur Ausgewichtung und ich würde auch noch in meiner Einschätzung der Spielausrichtung falsch liegen, klingen aber nicht gerade nach "bleib bei deinem Review!". Nochmals, du hast auf mindestens drei Nebenschlachtfeldern versucht, mir Inkompetenz nachzuweisen, sogar mit mehrfachem Nachhaken. Nur lagst du jedes mal falsch. Was kann ich bitte dafür?

HolyMoses81 hat geschrieben:3) Ich habe genügend deiner Posts gelesen, um deine Argumentation für mich daneben befinden zu können.


Danke, Captain Pauschal. Damit haben Sie ihre Diskussionskultur endgültig offengelegt.
Du weißt schon, dass du damit jedes einzelne deiner Argumente schwächst, weil du selbst zugibts, von oben herab zu pauschalisieren.
Sehr schönes beispiel übrigens, Während ich versuche, eine Diskussionskultur mit hartem Ton, aber Sachlichkeit zu führen, das Niveau zu halten und argumentativ zu arbeiten, kommst du wirklich von oben herab und möchstest jede meiner AUssagen im Voraus schon abgewogen wissen. Na super! Machst du das mit deinen Freunden auch so?

HolyMoses81 hat geschrieben:4) RS is auf jeden Fall "mehr" Komplettpaket als RB3, denn RB3 bietet ja wohl "nur" Greifen und Anschlagen - da is kein Hauch von Bends, Harmonies oder Slides enthalten - in RS schon.
Und ich find's auch begrüßenswert, dass mir RS nicht vorsetzt, dass ich jedes Riff mit allen enthaltenen techniken spielen MUSS. Leute die einen derart pedantischen Musiklehrer hatten können das sicher nachvollziehen.



Nein, Gitarristen mit einem pedantischen Lehrer bedanken sich noch heute bei dem Lehrer, weils sie es heute genießen, seine Lehren zu beherrschen. Auch hier lese ich einen hauch Übertreibung heraus, kein lehrer steht mit nem Zollstock da und haut dir auf die Finger. Er mahnt, er sagt und zeigt und empfiehlt. Es liegt an dir alleine, dich daran zu halten, aber da man für sowas ja Geld ausgibt, und vor allem was von dem Gitarrenlehrer wissen will, ist man gerne FREIWILLIG pedantisch zu sich selbst. Der lehrer ist nur der gegencheck, der Leitfaden, derjenige, der Fehler auch erkennen kann, um sie überhaupt erst anzumahnen. Und währneddessen lernt man in guter Geschwindigkeit handfestes Gitarrenspiel, möchte ich dazu mal anmerken.

Klar hat Rock Band 3 seine Macken und ist kein Gitarrenlehrer. Hat auch niemand behauptet, im gegensatz zu den RockSmith macher.. Rock band 3 ist nur ein Spiel mit Gitarrenanteil. Mehr ist RockSmith aber auch nicht, und es ist schon gar nicht kompletter, wenn es die von dir gefeierten Bends gar nicht richtig ausliest. Es liest ja nicht einmal richtig Akkorde aus - etwas das Rock Band 3 durchaus zuverlässig auf die Reihe bekommt. Und wir reden hier nicht von einem kleinen "Nebenfeature", sondern von was Grundsätzlichem.

Wir komplettieren mal deine Logik: Also wenn Harmonix morgen ein Rock Band 3 Update herausbringt, das Bend-Symbole und Flageolet-Indikatoren anzeigt, die aber trotzdem nicht ausgelesen werden, dann ist alles fein, oder wie? ich sag ja, du bist ein Polemiker vor dem Herrn. hauptsache irgendwas konträres vom Stapel lassen, auch wenns hinten und vorne keinen Sinn hat.

HolyMoses81 hat geschrieben:5) Amen, Ice! Ich hab's schon eine Seite davor versucht, aber unser pedantisch angehauchter Master-Reviewer, hat's dann eben doch geschafft immer wieder mal den ein oder andern wieder in den Thread zu ziehen. Diesmal werd ich mir mehr Mühe geben, auch wenn Ignoranz immer was Böses is.

UND SO GEHT HINAUS UND VERBRENNT EURE ROCKSMITH-DISC, AUF DASS EUCH EUER ERSTER BÜHNENAUFTRITT NIEMALS FÜR DEN REST EURES LEBENS TRAUMATISIEREN WIRD!!!! :opa:

MOSES OUT!


Jawoll, noch eine Niveaustufe tiefer und noch eine völlig polemisch aufgeblasene Pseudo-Auslegung meiner Einstellung, die nicht nur an meiner Argumentation vorbeigeht, sondern an deiner Auffassungsgabe zweifeln lässt. Bravo, du übertriffst dich noch selbst. Hattest übrigens ständig die Wahl hier fern zu bleiben, ich hab dich nicht "in den Thread gezogen" - Aber schön, dass du mir telekinesische Kräfte zuschreibst ;)
Benutzeravatar
karaokefreak
Produzent
 
Beiträge: 166
Registriert: 28. Februar 2011, 9:41
Hat sich bedankt: 42 mal
Dank erhalten: 132 mal
Plattform: Xbox 360

Re: Neues Spiel mit echter Gitarre: Rocksmith

Beitragvon MSFett » 10. November 2012, 0:33

OK, dicht, danke fürs Gespräch!
ps3-id: msfett

GH5, GH:Metallica, RB1+2+3+AC/DC, BH, L:RB, GH:WT, TB:RB, GH:WoR

Nutzer die sich bei MSFett für diesen Beitrag bedanken: 2
blondie, Mabelode
Starpower: 11.76%
 
Benutzeravatar
MSFett
Moderator
 
Beiträge: 4614
Registriert: 11. Januar 2010, 14:46
Wohnort: Merchweiler
Hat sich bedankt: 680 mal
Dank erhalten: 395 mal
Plattform: ps3 pc
PSN-ID: msfett
Lieblingsinstrument: Drums

Vorherige

Zurück zu Rocksmith

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron